Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 06.05.2015


Nachwuchs-Turnier

Cordial Cup bewegt Massen

Die Auswahl des Tiroler Fußball­verbandes triumphierte im Vorjahr in der U13-Klasse.

© gepa/pranterDie Auswahl des Tiroler Fußball­verbandes triumphierte im Vorjahr in der U13-Klasse.



Innsbruck – 164 Mannschaften in drei Altersklassen, davon 20 Damen-Teams, über 3000 spielende Kinder und Jugendliche, ebenso viele Begleitpersonen, rund 700 Trainer und Betreuer, elf Austragungsorte und, und, und. Nicht nur die Zahlen des Cordial Cups (22. bis 25. Mai), eines der führenden Fußball-Nachwuchsturniere Europas, sind imposant. Auch die Namen der Klubs, die dem Lockruf von Turnierdirektor Hans Grübler alljährlich in die Kitzbüheler Alpen folgen, können sich sehen lassen. Als da wären: Bayern München, Borussia Dortmund, Hamburger SV, VfB Stuttgart, FC Basel, Young Boys Bern, Birmingham City, Ajax Amsterdam ... Und an Europas Grenzen ist noch nicht stopp. Neben dem Strikers FC aus Los Angeles, Titelverteidiger bei den Damen, und dem PMSC Vancouver ist erstmals auch eine U11-Auswahl aus dem Iran dabei. Betreut von Mehdi Mahdavikia, der von 1998 bis 2010 in der deutschen Bundesliga (Bochum, HSV, Frankfurt) aufspielte.

Eröffnet wird das Turnier am 22. Mai in Kirchberg, zu den Finalspielen am 24. Mai im St. Johanner Koasa-Stadion werden über 5000 Zuschauer erwartet. (m. i.)