Letztes Update am Fr, 22.05.2015 15:30

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Motorsport

Tiroler GP2-Pilot Binder landete in Monte Carlo auf Rang elf

Rene Binder wartet auch nach dem zehnten Saisonrennen auf die ersten Punkte.

© GepaRene Binder wartet auch nach dem zehnten Saisonrennen auf die ersten Punkte.



Rene Binder hat im ersten von zwei Rennen der GP2 in Monaco Rang elf belegt. Der 23-jährige Tiroler, der für das italienische Trident-Team fährt, hatte am Freitag nach 42 Runden auf dem legendären Stadtkurs gut 43 Sekunden Rückstand auf den belgischen Sieger Stoffel Vandoorne, der auch die Gesamtwertung souverän anführt. Das zweite Rennen wird am Samstag (16.10 Uhr) über 30 Runden ausgetragen.