Letztes Update am So, 22.05.2016 16:29

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rallye

Brite Meeke gewann Portugal-Rallye

VW blieb erstmals seit dem Rallye-Einstieg 2013 in zwei aufeinanderfolgenden Rennen ohne Sieg.

Kris Meeke fuhr in Portugal zum Sieg.

© AFPKris Meeke fuhr in Portugal zum Sieg.



Lissabon – Kris Meeke hat sich am Sonntag den Sieg bei der Rallye Portugal geholt. Der Brite beendete in seinem Citroen den fünften WM-Saisonlauf 29,7 Sekunden vor dem Norweger Andreas Mikkelsen (VW) und 34,5 Sekunden vor dem französischen WM-Titelverteidiger Sebastien Ogier (VW).

Für Meeke war es der zweite Erfolg nach Argentinien 2015. VW blieb erstmals seit dem Einstieg in die Rallye-WM 2013 in zwei aufeinanderfolgenden Rennen ohne Sieg. Der Norweger Henning Solberg und seine österreichische Beifahrerin Ilka Minor schieden bereits auf der siebenten Sonderprüfung aus. (APA/Reuters/AFP)

Endstand Rallye Portugal (5. WM-Lauf, 19 Sonderprüfungen):

1. Kris Meeke/Paul Nagle (GBR) Citroen 3:59:01 Stunden - 2. Andreas Mikkelsen/Ola Flöene (NOR) VW +29,7 Sek. - 3. Sebastien Ogier/Julien Ingrassia (FRA) VW 34,5 - 4. Daniel Sordo/Marc Marti (ESP) Hyundai 1:37,1 Min. - 5. Eric Camilli/Benjamin Veillas (FRA) Ford 4:01,6 - 6. Jari-Matti Latvala/Mika Anttila (FIN) VW 4:06,9. Ausgeschieden u.a. Henning Solberg/Ilka Minor (NOR/AUT) Ford Fiesta

WM-Stand: 1. Ogier 114 Punkte - 2. Mikkelsen 67 - 3. Mads Östberg (NOR) M-Sport 58 - 4. Hayden Paddon/John Kennard (NZL) Hyundai 57 - 5. Sordo 56 - 6. Latvala 37. Weiter: 13. Solberg/Minor 8

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.