Letztes Update am Mi, 05.07.2017 18:01

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tour de France

Aru gewinnt erste Bergetappe, Froome fährt in Gelb

Die Froome-Attacke hatte nicht die Stärke vergangener Zeiten. Trotzdem trägt der Vorjahressieger bereits nach der fünften Tour-Etappe Gelb. Der Australier Porte war auf der ersten Bergetappe gleichstark.

Der große Held am Mittwoch nach 160,5 Kilometern war der Tagessieger Fabio Aru.

© REUTERSDer große Held am Mittwoch nach 160,5 Kilometern war der Tagessieger Fabio Aru.



Belfort – Die erste Bergankunft der Tour de France am Mittwoch hat einen teaminternen Führungswechsel von Geraint Thomas zu Titelverteidiger Chris Froome gebracht. Froome belegte auf der fünften Etappe von Vittel zur Planche des Belles Filles (160,5 km) hinter Tagessieger Fabio Aru (Astana) und dem Iren Daniel Martin (Quickstep) Rang drei, was zur Übernahme des Gelben Trikots reichte.

Denn sein Sky-Mannschaftskollege Thomas (10./+ 40 Sek.) verlor im letzten Drittel des Schlussanstieges den Anschluss an die Spitzengruppe, aus der heraus Aru zwei Kilometer vor dem Ziel erfolgreich attackierte. Der italienische Meister feierte 16 Sekunden vor Martin und vier weitere vor Froome und Richie Porte seinen ersten Tour-Erfolg. Der 27-jährige Vuelta-Sieger von 2015 hatte davor bereits mehrere Etappen des Giro d‘Italia und der Spanien-Rundfahrt gewonnen.

Chris Froome jubelt wieder einmal in Gelb.
Chris Froome jubelt wieder einmal in Gelb.
- AFP

Froome, der auf der Planche des Belles Filles 2012 seinen ersten Tour-Etappensieg geholt hatte, nahm dem Vorjahreszweiten Romain Bardet sowie den anderen Mitfavoriten Alberto Contador und Nairo Quintana einige Sekunden ab. Im Gesamtklassement führt der Brite vor dem nächsten flachen Abschnitt am Donnerstag aber nur zwölf Sekunden vor Thomas und 14 vor Aru. Quintana hat als Neunter 54 Sekunden Rückstand.

Am Tag nach dem viel diskutierten Ausschluss von Weltmeister Peter Sagan wegen eines folgenschweren Remplers gegen seinen Sprintrivalen Mark Cavendish hatte eine Fluchtgruppe lange das Geschehen geprägt. Die letzten beiden Ausreißer, Ex-Weltmeister Philippe Gilbert und sein belgischer Landsmann Jan Bakelants, wurden aber bald nach Beginn des 6-km-Schlussanstieges vom Feld mit Sky an der Spitze eingeholt. (APA)

Ergebnisse Tour de France 1 - 5. Etappe

5. Etappe: Vittel - La Planche des Belles Filles (160,5 km/Bergankunft): 1. Fabio Aru (ITA) Astana 3:44:06 Std. - 2. Daniel Martin (IRL) Quick-Step + 16 Sek. - 3. Chris Froome (GBR) Sky 20 - 4. Richie Porte (AUS) BMC gleiche Zeit - 5. Romain Bardet (FRA) AG2R 24 - 6. Simon Yates (GBR) Orica 26 - 7. Rigoberto Uran (COL) Cannondale - 8. Alberto Contador (ESP) Trek alle gleiche Zeit - 9. Nairo Quintana (COL) Movistar 34 - 10. Geraint Thomas (GBR) Sky 40 - Weiter: 144. Michael Gogl (AUT) 14:25 Min. - 171. Bernhard Eisel (AUT) Dimension Data 16:15 - 182. Marco Haller (AUT) Katjuscha 19:37

Gesamtwertung:

1. Froome 18:38:59 Std. - 2. Thomas + 12 Sek. - 3. Aru 14 - 4. Martin 25 - 5. Porte 39 - 6. Yates 43 - 7. Bardet 47 - 8. Contador 52 - 9. Quintana 54 - 10. Rafal Majka (POL) Bora 1:01 Min. -

Weiter:

147. Eisel 20:19 Min. - 151. Gogl 21:28 - 189. Haller 36:04