Letztes Update am Fr, 29.12.2017 16:25

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tennis

Thiem startete mit Niederlage gegen Angstgegner Anderson

Auch im siebten Aufeinandertreffen mit dem Südafrikaner Kevin Anderson klappte es für Dominic Thiem nicht mit dem ersten Sieg.

Dominic Thiem streckte sich vergebens, musste sich Kevin Anderson 6:7,4:6 geschlagen geben.

© AFPDominic Thiem streckte sich vergebens, musste sich Kevin Anderson 6:7,4:6 geschlagen geben.



Abu Dhabi – Der Südafrikaner Kevin Anderson bleibt der Angstgegner von Dominic Thiem. In seinem ersten Match der neuen Saison unterlag der Niederösterreicher am Freitag dem starken Aufschläger im Semifinale des Einladungsturniers von Abu Dhabi 6:7,4:6. Der Weltranglistenfünfte war mit einer 0:6-Bilanz auf der World Tour in dieses Duell gegangen, wartet damit weiter auf einen Erfolg gegen Anderson.

Der erste Satz endete aus Sicht von Thiem mit 6:7(6) und damit wie zuletzt oft gegen den heurigen US-Open-Finalisten. Die jüngsten beiden Matches auf der Tour gegen Anderson über die volle Distanz hatte der aktuelle Weltranglisten-Fünfte im Tiebreak des Entscheidungssatzes jeweils auf zwei Unterschied verloren. Im zweiten Durchgang gelang dem 31-jährigen Anderson ein Break zum 1:0, dann servierte der Weltranglisten-14. aus. Thiem bekam keine echte Chance mehr auf ein Rebreak.

Thiems Chance auf das Siegerpreisgeld beim „Mubadala World Tennis Championship“ ist damit dahin. Laut Turnierplanung hat er am Samstag das Spiel um Platz drei zu spielen. Allerdings gab es kein echtes zweites Semifinale, nachdem der Serbe Novak Djokovic nur Stunden vorher wegen Ellbogen-Problemen abgesagt hatte bzw. mit Roberto Bautista Agut einen w.o.-Sieger. Gegen den Spanier bestritt der Schotte Andy Murray am Freitag als Djokovic-Ersatz eine auf einen Satz gespielte Exhibition.

Fixpunkt am Samstag ist eine Exhibition zwischen der 20-jährigen lettischen French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko und der 36-jährigen Serena Williams. Für die US-Amerikanerin ist es das Comeback-Match nach ihrer Babypause bzw. der Beginn ihrer Wettkampfvorbereitung auf ihre Titelverteidigung bei den Australian Open. Thiems nächster Stopp auf dem Weg dorthin ist das ATP-Turnier nächste Woche in Doha, wo er topgesetzt ist und von Abu Dhabi aus über Kuwait anreist. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.