Letztes Update am So, 01.07.2018 17:20

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


MotoGP

Spanischer Dreifach-Sieg beim MotoGP-Rennen in Assen

Weltmeister Marc Marquez triumphierte in den Niederlanden vor seinen beiden Landsleuten Alex Rins und Maverick Viñales.

© ReutersMarc Marquez enteilte der Konkurrenz.



Assen – Spaniens MotoGP-Asse haben beim Großen Preis der Niederlande in Assen einen dreifachen Erfolg gefeiert. Weltmeister und Hondapilot Marc Marquez setzte sich am Sonntag in einem dramatischen, hart umkämpften Rennen vor seinen beiden Landsleuten Alex Rins und Maverick Vinales durch und baute seine Führung in der Gesamtwertung dank seinem vierten Saisonsieg aus.

Nur 3,876 Sekunden trennten am Ende den sechstplatzierten Briten Cal Crutchlow vom Sieger Marquez, der in der Gesamtwertung mit 140 Punkten bereits recht weit vor seinem ersten Verfolger Valentino Rossi (99) liegt. Auch der Italiener war am Sonntag in den 24 Runden an den zahlreichen waghalsigen Aktionen beteiligt, wurde schließlich hinter seinem Landsmann Andrea Dovizioso Fünfter.

In der Moto2 ging der Tagessieg an den Italiener Francesco Bagnaia, der auf Kalex einen Start-Ziel-Sieg feierte. Zweiter wurde Fabio Quartararo aus Frankreich vor dem Spanier Alex Marquez, dem kleineren Bruder des MotoGP-Siegers. Bagnaia baute mit nunmehr 144 Punkten die Führung in der Gesamtwertung nach acht WM-Läufen aus. Zweiter ist weiter der Portugiese Miguel Oliveira (128) vor Marquez (110).

Jorge Martin aus Spanien. Zweiter des spannenden Rennens wurde Martins Landsmann Aron Canet vor Enea Bastianini (Italien). Martin übernahm mit 105 Punkten auch die Führung in der Gesamtwertung von dem Italiener Marco Bezzechi (103), der in der letzten Runde stürzte und ausschied. Dritter ist Fabio Di Giannantonio (Italien/91). Öttl ist mit 36 Punkten auf Platz 13 zurückgefallen. (APA)