Letztes Update am Mi, 29.08.2018 12:39

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rad-WM

Vorjahreszweiter Roglic lässt Zeitfahren bei WM in Tirol aus

© AFPPrimoz Roglic fuhr bei der Tour de France auf Rang drei. Das WM-Zeitfahren lässt der Slowene aus.



Der Vorjahres-Silbermedaillengewinner Primoz Roglic tritt bei der Rad-WM in Innsbruck im Einzelzeitfahren nicht an. Der Gewinner der Königsetappe und Gesamtvierte der Tour de France konzentriert sich stattdessen voll auf das abschließende Straßenrennen der Titelkämpfe am 30. September.

Er habe wegen einer bei der Tour erlittenen Ellbogenblessur kein Zeitfahrtraining absolvieren können, begründete der Slowene seine Entscheidung. Bei der WM im Vorjahr in Norwegen hatte er sich im Einzelzeitfahren nur dem Niederländer Tom Dumoulin geschlagen geben müssen. Der mittlerweile auch im Gebirge herausragende Ex-Skispringer zählt im besonders schwierigen Straßenrennen der Tirol-WM zum erweiterten Favoritenkreis. (APA)