Letztes Update am Mo, 08.10.2018 22:39

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Olympia

Senegal ist Ausrichter der Olympischen Jugendspiele 2022

Die Jugendspiele werden die erste olympische Veranstaltung auf afrikanischem Kontinent sein.

© AFPIOC-Präsident Thomas Bach und Senegals Staatschef Macky Sall.



Buenos Aires – Afrika bekommt seine erste olympische Veranstaltung: Senegal soll die 4. Olympischen Sommer-Jugendspiele 2022 ausrichten, wie die Delegierten bei der 133. Versammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am Montag in Buenos Aires entschieden. Das westafrikanische Land will die Wettbewerbe in der Hauptstadt Dakar, in Diamniadio und in Saly austragen.

Die Prüfungskommission stellte Senegal das beste Zeugnis aus. „Es ist eines der stabilsten Länder der Region und hat ein entschlossenes und ambitioniertes Projekt vorgestellt“, sagte der Leiter der Prüfungskommission, Ugur Erdener. Die anderen Kandidaten - Botswana, Nigeria und Tunesien - zogen daraufhin ihre Bewerbungen zurück und unterstützten den Senegal.

Derzeit werden die Jugendspiele in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires ausgetragen. Zuvor fanden sie in Singapur (2010) und in Nanjing/China (2014) statt.




Kommentieren


Schlagworte