Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 25.11.2018


Volleyball

Vierte Pleite in Serie für VCT

VC Tirol rund um Maya Lasic verlor mit 1:3.

© Michael KristenVC Tirol rund um Maya Lasic verlor mit 1:3.



Die Volleyballerinnen des VC Tirol mussten sich gestern in der Austrian Volley League klar geschlagen geben. Bei Sokol/Post setzte es eine 1:3 (-15, 22, -14, -16)-Niederlage. Nach dem tollen Saisonstart (fünf Siege) war es die bereits vierte Niederlage in Serie für die Tirolerinnen.

In der zweiten Volleyball-Bundesliga der Damen stieg bereits am Freitag das Derby zwischen Inzing und der TI in Zirl. Dabei behielten die Oberländerinnen mit 3:1 (16, 6, -17, 19) die Oberhand. „Wir sind super ins Spiel gestartet, konnten den zweiten Satz sogar mit 25:6 gewinnen. Damit haben wir selbst nicht gerechnet", sprach Kapitänin Katharina Walch von einem Überraschungssieg. Die Inzingerinnen mussten im Oktober in der zweiten Runde des Cups eine 2:3-Niederlage gegen die Innsbruckerinnen einstecken.

Am Freitag glückte aber die Revanche, bei der sich die Diagonalangreiferin zwischenzeitlich auf ungewohnter Position wiederfand: „Unsere Mittelblockerin Jana Graf verletzte sich im vierten Satz am Daumen. Aufgrund unserer engen Personaldecke musste ich einspringen." Das Experiment glückte aber: „Trainer Roland Gattermayr hat mir zwischen den Ballwechseln immer gute Hilfestellungen gegeben, so konnten wir unseren Vorsprung noch über die Zeit bringen."

In der Tabelle liegt SU inzingvolley nun auf Platz zwei, die TI rutschte auf den dritten Rang ab.

Die Herren von Hypo Tirol sind in der zweiten Bundesliga heute auswärts ab elf Uhr in Wolfurt im Einsatz. (ludw)




Kommentieren


Schlagworte