Letztes Update am Mo, 26.11.2018 14:45

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Sportpolitik

Trattner interimistischer Präsident des IMSB

Die im Sportministerium tätigen Philipp Trattner und Christian Günther fungieren bis März 2019 als Präsident bzw. Vizepräsident im IMSB.

Philipp Trattner steht dem IMSB vorerst als Präsident vor.

© gepaPhilipp Trattner steht dem IMSB vorerst als Präsident vor.



Wien – Im Institut für medizinische und sportwissenschaftliche Beratung (IMSB) ist am Freitag ein neuer, interimistischer Vorstand eingesetzt worden. Die im Sportministerium tätigen Philipp Trattner und Christian Günther fungieren bis März 2019 als Präsident bzw. Vizepräsident. Die Prüfungskommission, die offene Fragen rund um die Fördergeldverwendung im IMSB klärt, habe den Wechsel empfohlen, hieß es in einer Mitteilung des Ministeriums.

Diese laut der Aussendung „unübliche Maßnahme“ sei notwendig geworden, weil parallel zur Aufarbeitung der offenen Fragen rund um die Fördergeldabrechnung des IMSB wichtig sei, dass die laufenden Serviceleistungen und Fördergeldauszahlungen gesichert bleiben. Das Institut erhält demnach jährlich 1,4 Millionen Euro aus Bundessportfördermitteln zur Betreuung von Spitzensportlern.

IMSB-Direktor Hans Holdhaus und der Geschäftsführer der Tochtergesellschaft IMSB Consult, Hans Holdhaus jun., waren kürzlich wegen angeblicher Unregelmäßigkeiten von ihren Tätigkeiten entbunden worden. Beide wehrten sich gegen die Vorwürfe und haben angekündigt, gegen die Entlassung rechtlich vorzugehen. (APA)