Letztes Update am Mo, 10.06.2019 12:33

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Golf

Neben Straka erhielt auch Wiesberger Startplatz bei den US Open

Schlägt in Pebble Beach ab: Bernd Wiesberger.

© gepaSchlägt in Pebble Beach ab: Bernd Wiesberger.



Golfprofi Bernd Wiesberger hat einen Startplatz für die am Donnerstag beginnenden US Open in Pebble Beach (Kalifornien) bekommen. Der beim Qualifikationsturnier nur knapp vorbeigeschrammte Burgenländer kam als einer der ersten Ersatzleute zum Zug. Damit ist Österreich mit zwei Akteuren vertreten, Sepp Straka hatte ein Ausscheidungsturnier gewonnen.

„Habe gerade mit USGA telefoniert, und es sieht danach aus, dass wir definitiv eine kleine Golfrunde in Pebble Beach spielen werden“, schrieb Wiesberger in der Nacht auf Montag auf Twitter. Die Anreise in die USA gestaltet sich scheinbar allerdings schwierig, wie er in einem weiteren Tweet mitteilte. Flugverspätungen und eine defekte Maschine erzwangen eine Verschiebung um einen Tag. (APA)