Letztes Update am Sa, 15.06.2019 22:43

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Volleyball

ÖVV-Herren verpassten Gruppensieg in European League



Österreichs Volleyball-Herren sind trotz eines 3:0-Erfolgs im letzten Spiel am Gruppensieg in der European Silver League vorbeigeschrammt. Die Truppe von Teamchef Michael Warm beendete die Gruppe A nach sechs Spielen (fünf Siege, eine Niederlage) punktgleich, aber mit dem um einen Satz schlechteren Verhältnis hinter Griechenland auf Platz zwei.

Obwohl sich Österreichs Mannschaft um Samstag-Topscorer Paul Buchegger (18 Punkte) mittlerweile „ans Gewinnen gewöhnt“, wie Nationaltrainer Warm freudig bemerkte, wurde aus dem angestrebten Aufstieg in die höherwertige Golden League nichts. Die ÖVV-Auswahl hätte für eine Final-Teilnahme gegen Gruppe-B-Sieger Rumänien einen Ausrutscher Griechenlands benötigt. Doch die Hellenen ließen beim 3:0 (16,20,21) in Bosnien-Herzegowina nichts anbrennen.

Warm hatte vor dem Jahreshöhepunkt - der EM-Endrunde im September - vor allem die jüngste Entwicklung des Teams im Blick. „Wir haben jetzt auf jeden Fall einen Kader, wo jeder Spieler auch zum Einsatz kommen kann. Und das wird bei unserem großen Saisonziel, der Europameisterschaft, wichtig sein. Wenn einer ausfällt oder einer keinen Toptag hat, können wir ihn kompensieren.“

Am Nachmittag verlor Österreichs Frauen-Nationalteam zum Abschluss der European Golden League gegen Ungarn mit 1:3 (18,-16,-18,-23). Das Verpassen des Final Fours war bereits zuvor festgestanden. Die Auswahl von Teamchefin Svetlana Ilic wird aber auch bei der nächsten Auflage wieder in der European Golden League dabei sein. (APA)




Kommentieren


Schlagworte