Letztes Update am So, 23.06.2019 14:37

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Motorsport

Auer bei drittem Super-Formula-Lauf in Sugo auf dem Podest

Lucas Auer lenkte seinen Boliden in Sugo auf Platz drei.

© Super FormulaLucas Auer lenkte seinen Boliden in Sugo auf Platz drei.



Lucas Auer hat beim dritten Lauf zur japanischen Super Formula in Sugo als Dritter erstmals in dieser Saison den Sprung aufs Stockerl geschafft. Der Tiroler musste sich in seinem Red Bull Honda nur Titelverteidiger Naoki Yamamoto und Ex-Formel-1-Pilot Kamui Kobayashi geschlagen geben und markierte auch die schnellste Runde. In der Gesamtwertung verbesserte sich der 24-Jährige auf Rang sechs.

„Ich freue mich sehr über dieses Ergebnis. Denn man darf nicht vergessen, dass wir ein neues Team sind. Und da ist ein Podiumsplatz bereits im dritten Rennen schon etwas Besonderes“, sagte Auer. „Die schnellste Rennrunde unterstreicht, dass der Speed passt. Im Grunde war das gesamte Wochenende ein Erfolg. Wir sind auf jeden Fall auf dem richtigen Weg.“ (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte