Letztes Update am Di, 16.07.2019 14:27

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tennis

Barbara Haas muss weiter auf zweiten Sieg auf WTA-Tour warten

Die 23-jährige Oberösterreicherin unterlag in Lausanne der Australierin Samantha Stosur nach hartem Kampf in drei Sätzen.

Barbara Haas stemmte sich vergeblich gegen die Niederlage.

© gepaBarbara Haas stemmte sich vergeblich gegen die Niederlage.



Lausanne – Barbara Haas muss weiter auf ihren zweiten Sieg auf der WTA-Tour warten. Die 23-jährige Oberösterreicherin, die sich in der Qualifikation durchgesetzt hatte, musste sich am Dienstag beim Sandplatz-Turnier in Lausanne der zwölf Jahre älteren Australierin Samantha Stosur nach einem 2:39 Stunden währenden Kampf mit 6:4,5:7,3:6 geschlagen geben.

Haas geriet zunächst rasch mit 0:3 in Rückstand, schaffte aber den 3:3-Ausgleich und dann das entscheidende Break zum 5:4. Mit dem ersten Satzball stellte der Schützling von Jürgen Waber die 1:0-Führung her. Im zweiten Durchgang musste Haas dreimal, Stosur zweimal den Aufschlag abgeben, das entscheidende Break gelang der ehemaligen US-Open-Siegerin (2011) zum 7:5. Im dritten Durchgang arbeitete sich Haas nach einem 1:5-Rückstand und abgewehrtem Matchball noch auf 3:5 heran, Stosur nutzte dann aber die vierte Chance zum Aufstieg.

Haas war zuletzt nach erfolgreicher Qualifikation Ende April in Prag in Runde eins ausgeschieden. Ihren bisher einzigen Sieg im Hauptfeld eines zur WTA-Tour zählenden Turniers hatte sie 2017 beim Sandplatzturnier in Gstaad gefeiert. (APA)