Letztes Update am Sa, 17.08.2019 21:59

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tennis

Halbfinal-Out von Barty in Cincinnati: Osaka weiter Nummer 1

French-Open-Siegerin Ashleigh Barty.

© imago sportFrench-Open-Siegerin Ashleigh Barty.



French-Open-Siegerin Ashleigh Barty ist am Samstag im Tennisturnier in Cincinnati im Halbfinale ausgeschieden und hat damit die Chance auf die Rückkehr auf Platz eins der Weltrangliste verpasst. Die 23-jährige Australierin verlor am Samstag gegen die 34-jährige Russin Swetlana Kusnezowa glatt in zwei Sätzen 2:6,4:6. Bei einem Sieg hätte Barty die Japanerin Naomi Osaka als Nummer eins abgelöst.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Gut eine Woche vor dem Start der US Open in New York, wo Osaka Titelverteidigerin ist, hatte die 21-Jährige am Freitag im Viertelfinal-Match gegen die US-Amerikanerin Sofia Kenin wegen einer Knieverletzung aufgeben müssen.

Kusnezowa, die 2004 die US Open und 2009 die French Open gewonnen hatte, liegt in der Weltrangliste aktuell nur auf Rang 153 und durfte nur aufgrund einer Wild Card in Cincinnati antreten. Mit dem Sieg über Barty setzte sie ihren eindrucksvollen Erfolgslauf bei der Generalprobe für das letzte Major-Turnier des Jahres fort. Bereits zuvor hatte Kusnezowa die als Nummer acht gesetzte US-Amerikanerin Sloane Stephens und die als Nummer drei eingestufte Tschechin Karolina Pliskova ausgeschaltet. Gegen Barty lag die Russin zu Beginn zwar 0:2 zurück, gewann dann aber acht Games en suite und schließlich auch das Match. (APA/dpa/Reuters)




Kommentieren


Schlagworte