Letztes Update am Fr, 06.09.2019 22:02

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Leichtathletik

Diamond League: Weißhaidinger eroberte gleich doppelt Platz zwei

Mit der Bestweite von 66,03 m musste sich Lukas Weißhaidinger nur dem schwedischen Favoriten Daniel Stahl geschlagen geben. Obendrauf gab‘s einen 20.000-Dollar-Scheck.

Lukas Weißhaidinger präsentierte sich bereits in WM-Form.

© gepaLukas Weißhaidinger präsentierte sich bereits in WM-Form.



Brüssel – Lukas Weißhaidinger hat am Freitag beim Finale der Diamond League in Brüssel auch den Beweis seiner guten Vorbereitung in Richtung Leichtathletik-WM geliefert. Der EM-Dritte musste im Diskuswurf mit seiner Bestweite von 66,03 m nur dem schwedischen Topfavoriten Daniel Stahl (68,68) den Vortritt lassen. Damit beendete er die Serie als Zweiter und erhielt einen Scheck über 20.000 Dollar.

Weißhaidinger hatte bei den Meetings zuvor einen zweiten Platz und zwei dritten Ränge als beste Resultate erreicht. Auf den weiteren Plätzen landeten beim Finale in Belgien der Jamaikaner Fedrick Dacres (65,27) und Weltmeister Andrius Gudzius (65,19) aus Litauen. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.