Letztes Update am So, 13.10.2019 19:20

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tennis

Barbara Haas blieb erster WTA-Doppel-Titel versagt



Kein Happy End hat es für Barbara Haas und ihre Schweizer Partnerin Xenia Knoll am Sonntag im Endspiel beim Upper Austria Ladies in Linz gegeben. Das allerdings völlig überraschend ins Finale vorgedrungene Duo musste sich den topgesetzten Tschechinnen Barbora Krejcikova/Katerina Siniakova nach guter Gegenwehr mit 4:6,3:6 geschlagen geben.

Damit wurde nichts aus dem ersten WTA-Doppel-Titel mit Österreich-Beteiligung seit Sandra Klemenschits, die 2013 in Bad Gastein an der Seite von Andreja Klepac (SLO) gewonnen hatte. Für Haas blieb es dennoch ihr bisher größter Erfolg auf Tour-Ebene, sie war zuvor noch nie in einem Endspiel gestanden (auch nicht im Einzel). „Wir haben heute zwar nicht unser bestes Tennis gespielt, aber insgesamt haben Xenia und ich eine tolle und auch erfolgreiche Woche erlebt“, erklärte Haas.

Auf ihren geplanten Einzel-Auftritt in Luxemburg musste Haas wegen des Doppel-Erfolgs allerdings verzichten. Sie hätte am Samstag ja schon Qualifikation spielen müssen. Ihr letztes Einzelturnier dieser Saison bestreitet die 23-jährige Oberösterreicherin ab 21. Oktober beim mit 100.000 Dollar dotierten ITF-Event in Szekesfehervar (HUN). (APA)




Kommentieren


Schlagworte