Letztes Update am Sa, 03.02.2018 14:52

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Snowboard

Tiroler Lüftner mit Premierensieg im Snowboard-Cross-Weltcup

Während die Olympia-Starter im ÖSV-Team beim Weltcup in Feldberg leer ausgingen, fuhr Julian Lüftner erstmals ins Finale und dort gleich auf das oberste Stockerl.

Snowboar-Crosser Julian Lüftner flog in Feldberg zum Sieg.

© gepaSnowboar-Crosser Julian Lüftner flog in Feldberg zum Sieg.



Feldberg — Snowboard-Crosser Julian Lüftner sicherte sich am Samstag in Feldberg seinen ersten Weltcupsieg. Während der nicht für Olympia nominierte Haiminger im Schwarzwald für eine faustdicke Überraschung sorgte, schieden seine Teamkollegen Alessandro Hämmerle, Hanno Douschan, Lukas Pachner und Markus Schairer im vorletzten Rennen vor den Winterspielen im Viertelfinale oder früher aus.

Lüftner stieß erstmals in seiner Karriere bis ins große Finale vor. In diesem behielt der 25-Jährige dann auch noch vor dem französischen Olympiasieger Pierre Vaultier, dessen Landsmann Ken Vuagnoux und dem Kanadier Kevin Hill die Oberhand.

"Der Sieg kommt ein wenig unerwartet und für die Olympia-Qualifikation auch um zwei Wochen zu spät. Wir sind fünf starke Leute in unserem Team, und für mich hat es für Pyeongchang leider nicht gereicht. Aber dieser Erfolg ist genau das, was ich in meiner derzeitigen Situation gebraucht habe", meinte Lüftner. Bis dato war für den Wahl-Vorarlberger ein siebenter Rang 2017 in Bansko das Topergebnis im Weltcup gewesen.

Bei den Damen war Katharina Neussner als 20. der Qualifikation bereits vorzeitig am Freitag gescheitert. Vor Olympia in Südkorea steht am Sonntag in Feldberg noch ein weiterer Bewerb auf dem Programm. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Snowboard-Cross-Weltcup in Feldberg

Herren: 1. Julian Lüftner (AUT) - 2. Pierre Vaultier (FRA) - 3. Ken Vuagnoux (FRA) - 4. Kevin Hill (CAN).
Weiter: 10. Alessandro Hämmerle - 19. Lukas Pachner - 21. Markus Schairer - 23. Hanno Douschan (alle AUT)
Weltcup-Gesamtstand nach 8 von 12 Rennen: 1. Vaultier 5.120 Punkte - 2. Alex Pullin (AUS) 4.086 - 3. Hämmerle 3.580.
Weiter: 14. Lüftner 1.534,70 - 18. Schairer 1.266,70 - 22. Pachner 1.044,90 - 27. Douschan 853,40

Damen: 1. Michela Moioli (ITA) - 2. Zoe Bergermann (CAN) - 3. Julia Pereira de Sousa Mabileau (FRA) - 4. Charlotte Bankes (FRA).
Weiter: 20. (out in Qualifikation) Katharina Neussner (AUT)
Weltcupstand (8/12): 1. Moioli 5.630 - 2. Chloe Trespeuch (FRA) 5.000 - 3. Nicole Moenne Loccoz (FRA) 4.240.
Weiter: 41. Neussner 110