Letztes Update am Sa, 13.10.2018 16:13

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Eisschnelllauf

Starker Saisonauftakt in Inzell von Eisschnellläuferin Herzog

© imagoVanessa Herzog konnte mit ihrem Saisonstart hochzufrieden sein.



Österreichs Eisschnelllauf-Ass Vanessa Herzog ist am Samstag in der Max Aichner Arena in Inzell mit zwei Siegen und eindrucksvollen Zeiten in die Saison gestartet. Über 500 Meter traf sie im direkten Duell auf 1.000-m-Olympiasiegerin Jorien ter Mors aus den Niederlanden, die sie in 37,61 gleich um 1,17 Sekunden hinter sich ließ. Auch über 1.000 Meter siegte Herzog in 1:14,81 Minuten klar.

Die 23-jährige Tirolerin war auf europäischem Eis bisher über beide Distanzen noch nie so schnell gewesen. „Ein super Auftakt. Wir haben die letzten Wochen die Technik ein wenig umgestellt, und ich wusste vor den Rennen nicht wirklich, ob ich schnell bin. Dann fahre ich solche Zeiten. Es ist trotzdem noch Luft nach oben, aber die Saison mit zwei Jahresweltbestleistungen zu starten, ist schon genial“, betonte Herzog, die sich bereits auf die WM von 7. bis 10. Februar in Inzell freut. Der Weltcup beginnt am 16. November in Obihiro/Japan. (APA)