Letztes Update am Mo, 19.11.2018 12:03

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ski Cross

Tiroler Thomas Zangerl beendet seine Karriere

Der 35-Jährige aus Walchsee beendet seine aktive Laufbahn und ergänzt ab sofort das ÖSV-Betreuerteam.

Startet seine Trainerlaufbahn: Thomas Zangerl.

© gepaStartet seine Trainerlaufbahn: Thomas Zangerl.



Wien – Der Tiroler Thomas Zangerl hat seine Karriere als Ski Crosser beendet. Der 35-Jährige feierte zwei Weltcupsiege (März 2014 in Aare, Dezember 2014 in Nakiska/CAN) und holte fünf weitere Podestplätze. Im Ski-Cross-Gesamtweltcup landete Zangerl fünfmal unter den Top Ten, die vergangene Saison schloss der Vize-Weltmeister 2009 als bester Österreicher auf dem neunten Platz ab.

Der dreifache Olympia-Teilnehmer bzw. in Pyeongchang 2018 als Zwölfter im Cross der Herren ÖOC-Bester wird seinem Sport erhalten bleiben, er ergänzt das ÖSV-Weltcup-Betreuerteam. „Ich habe in meiner aktiven Karriere sehr viele Erfahrungen gesammelt und freue mich darauf, mein Wissen nun an die jüngere Generation in unserem Team weitergeben zu können“, sagte Zangerl. (APA)