Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 14.03.2019


Alps Hockey League

Adler bereit fürs Spiel der Spiele

Nach der 0:6-Klatsche gegen Ritten muss für die Adler Kitzbühel heute (20 Uhr/Sportpark) im zweiten Pre-Play-off-Spiel ein Sieg her.

© www.muehlanger.atNach der 0:6-Klatsche gegen Ritten muss für die Adler Kitzbühel heute (20 Uhr/Sportpark) im zweiten Pre-Play-off-Spiel ein Sieg her.



Wenn die Adler Kitzbühel heute (20 Uhr/Sportpark) aufs Eis treten, soll es knistern. „Es ist Play-off-Zeit, die Spieler wissen, worum es geht", erklärt Coach Tomas Martinec vor dem Heimkracher im Pre-Play-off der Alps Hockey League gegen die Rittner Buam aus Südtirol. Nach der 0:6-(0:3, 0:1, 0:2)-Klatsche am Dienstag in Ritten und der ersten Niederlage in der Best-of-three-Serie gibt es nichts schönzureden. „Wir haben viele Fehler gemacht, zu viele Chancen zugelassen und uns selbst hat die Cleverness vor dem Tor gefehlt." Die Südtiroler rund um den Ex-Kitzbüheler Henrik Eriksson nützten das Blackout eiskalt aus. Wenn die Adler heute nicht gewinnen, war es das letzte Heimspiel der Saison.

„Wir müssen wieder ans Limit gehen und mit Leidenschaft und Stolz am Eis stehen", sagte Martinec kämpferisch und glaubt an einen Überraschungssieg. Und wenn nicht? „Dann haben wir unser Saisonziel mit dem Play-off-Einzug dennoch erreicht." (ben)