Letztes Update am Mo, 08.04.2019 14:40

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EBEL

Capitals-Stürmer Peter Schneider MVP der EBEL-Saison 2018/19



Peter Schneider von den Vienna Capitals ist zum wertvollsten Spieler in der laufenden Saison der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) gewählt worden. Der 28-jährige Stürmer ist nach Riley Holzapfel und Rafael Rotter der dritte Capitals-Spieler in Serie, der die Auszeichnung zum „Most Valuable Player (MVP)“ einer Fachjournalistenjury erhalten hat.

Schneider gewann die Abstimmung mit 85 Punkten klar vor KAC-Tormann Lars Haugen (NOR/53) und seinem Teamkollegen Chris DeSousa (CAN/38). „Der MVP ist eine schöne Auszeichnung, über die ich mich auch sehr freue. Aber das große Ziel ist, mit der Mannschaft den Titel zu holen“, so Schneider vor dem sechsten Halbfinalduell gegen Salzburg. Der gebürtige Niederösterreicher erzielte im EBEL-Grunddurchgang 35 Tore und leistete zudem 34 Assists. Im Play-off hält er bei je fünf Toren und Vorlagen. (APA)