Letztes Update am Sa, 30.11.2019 20:06

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ski Alpin

Riesentorlauf-Sieg in Killington an Bassino, ÖSV-Damen schwach

Marta Bassino sicherte sich überraschend vor ihrer italienischen Landsfrau Federica Brignone ihren Premieren-Sieg im Weltcup. Beste ÖSV-Läuferin: Eva-Maria Brem als 16.

Federica Brignone und Mikaela Shiffrin nahmen Premierensiegerin Marta Bassino in die Mitte.

© gepaFederica Brignone und Mikaela Shiffrin nahmen Premierensiegerin Marta Bassino in die Mitte.



Killington - Auch der zweite Saison-Riesentorlauf bei den Damen hat ein neues Siegergesicht gebracht. Nach dem Auftakttriumph der Neuseeländerin Alice Robinson in Sölden gelang am Samstag in Killington (USA) der Italienerin Marta Bassino der Premierenerfolg. Bassino führte einen italienischen Doppelsieg 0,26 Sekunden vor Federica Brignone an. Dritte wurde US-Lokalmatadorin Mikaela Shiffrin.

Für die ÖSV-Damen setzte es an der US-Ostküste ein Debakel. Beste wurde Eva-Maria Brem auf Platz 16, Katharina Truppe wurde 18. Ricarda Haaser stürzte schon im ersten Durchgang, Katharina Liensberger und Anna Veith verpassten knapp die Qualifikation für die 30er-Entscheidung.

Ein Lichtblick war Katharina Huber. Die junge Niederösterreicherin qualifizierte sich als 60. und letzte Läuferin des ersten Laufs für die Entscheidung und belegte Platz 20.

Am Sonntag steht für die Damen in Killington noch ein Slalom auf dem Programm. Kommende Woche in Lake Louise greifen erstmals die Speed-Spezialistinnen ins Weltcup-Geschehen ein. (TT.com,APA)

Riesentorlauf der Damen in Killington - Endstand: