73 Ergebnisse zu "BAULAND"

Landespolitik
Landespolitik

Palfrader will ungenütztes Bauland auch rückwidmen

Debatte über Baulandreserven voll im Gange. Ortschefin von St. Ulrich am Pillersee lehnt jetzt finanzielle Entschädigung von 318.000 € für Widmung ab.

... Öffentlichkeit ausgeschlossen hat, der „Raumordnungsvertrag“ somit völlig intransparent vorbereitet wurde. Durch beabsichtigte Rückwidmungen von zu viel Bauland in Kärnten hat die Diskussion über Baulandreserven...

Federspiel fordert sofortige Ausgangssperre für männliche Asylwerber.Politik in Kürze
Politik in Kürze

SPÖ sieht Kärnten als Bauland-Vorbild

Scheinheiligkeit in den Reihen des Juniorpartners in der Landesregierung, den Grünen, orten SP-Chef Georg Dornauer und Wohnbausprecherin LA ...

Zu viel Bauland wird in Tirol gehortet, zu wenig verkauft. Das Nachbar-Bundesland Kärnten schlägt jetzt einen rigiden Weg mit Rückwidmungen einBauland
Bauland

Kärnten widmet zurück, jetzt auch Debatte in Tirol

In Kärnten sind 7739 ha Bauland gewidmet. Dort wird seit dieser Woche eine heftige Debatte über ein rigides Raumordnungsgesetz gef ...

...Innsbruck – Wie umgehen mit gehortetem Bauland? Darüber wird nicht nur in Tirol heftig diskutiert, geht es doch darum, mehr als 3000 ha Baulandreserven zu mobilisieren. In Kärnten sind es sogar 7739...

Symbolbild.Tirol
Tirol

Tratter legt im Streit um Baulandreserven nach

Der VP-Landesrat ließ die Flächen neu erheben und auf Einwohner umlegen: Die größten Flächen finden sich in der Peripherie. Die Gesetzesreparatur ist im Lauf ...

... entfallen auf die Einwohner des Planungsverbandes Tannheimer Tal pro Kopf ganze 211 Quadratmeter gewidmetes, aber noch nicht bebautes Bauland. Unter den Top fünf befinden sich außerdem das Obere Lechtal...

Bauland wird immer teuer, die Meinungen über die Strategien zur Mobilisierun­g gehen in der Landespolitik weit auseinander.Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

VP-Konter in Kufsteiner Baulanddebatte

Wie so oft seien die Dinge nicht so einseitig, „wie sie die Liste Fritz darstellt", sagt der VP-Gemeindesprecher und Breitenbacher Bürgermei...

... entschieden, dass Eingriffe in bestehendes Eigentum verfassungswidrig sind und die Vorarlberger Gemeinde Lochau für die Widmungsänderung von Bauland in landwirtschaftliche Fläche sogar zur Zahlung von 1,8...

Markus Sint von der Liste Fritz gibt sich kämpferisch.Bezirk Schwaz
Bezirk Schwaz

Baulandreserven im Bezirk Schwaz werden angegangen

Laut Liste Fritz gibt es im Bezirk Schwaz rund 4,6 Mio. m² gewidmeten, unbebauten Grund.

... andere Sprache sprechen. „Im Bezirk Schwaz gibt es 4,6 Mio. m² gewidmetes, nicht bebautes Bauland“, sagt Sint. Die Liste Fritz habe über das Tiroler Raumordnungssystem jene Flächen herausgefiltert...

In Tirol fehlen günstige Wohnungen. Dafür will die Liste Fritz Baulandreserven mobilisieren.Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Millionen Quadratmeter im Bezirk Kufstein unbebaut

Im Bezirk gibt es 4,8 Millionen gewidmete Quadratmeter Baulandreserve. Die Liste Fritz will eine Mobilisierung und mehr Flächen für den sozialen Wohnbau. Wör ...

...Von Wolfgang Otter Wörgl, Kufstein – Das Angebot an Bauland erscheint mager, wenn man sich im Bezirk Kufstein umsieht. Anders bei einem Blick auf die Statistik: 4,8 Millionen Quadratmeter gewidmetes...

Nicht nur in Kitzbühel gibt es viele gewidmete, nicht bebaute Grundstücke.Bezirk Kitzbühel
Bezirk Kitzbühel

3,4 Mio. Quadratmeter Bauland im Bezirk Kitzbühel ungenützt

In den Gemeinden im Bezirk sind viele Baugründe gewidmet, aber nur wenige kommen auf den Markt. Die Liste Fritz will das ändern.

... bebautes Bauland. Spitzenreiter ist die Stadt Kitzbühel mit 459.000 m2, gefolgt von St. Johann mit 314.000 m2 und Going mit 306.000 m2. Mit ihrer Forderung will die Liste Fritz den Gemeinden dabei helfen...

SymbolfotoWohnbau
Wohnbau

Liste Fritz: „Teures Wohnen ist hausgemachtes Problem“

Laut Oppositionspartei sind rund 36 Millionen Quadratmeter Baulandreserven in den Gemeinden vorhanden, am davon gibt es in den Bezirkshauptstädten.

... Gemeinden die gewidmeten Baulandreserven erhoben hat. Demnach gebe es in Tirol rund 36 Millionen Quadratmeter nicht bebautes Bauland, das nur mobilisiert werden müsste, sagte LAbg. Markus Sint am...

Tirol
Tirol

Blanik für Sozialwidmungen auf Bauland

Die Wohnbausprecherin der Tiroler SPÖ und Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik erneuert jetzt die Forderung nach Vorbehaltsflächen für d...

...Die Wohnbausprecherin der Tiroler SPÖ und Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik erneuert jetzt die Forderung nach Vorbehaltsflächen für den geförderten Wohnbau auf bereits gewidmetem Bauland...

Baulandflächen in Tirol sind begehrt: 3000 Hektar werden zur Preissteigerung gehortet, zugleich droht der Ausverkauf.Exklusiv
Exklusiv

Investoren aus EU schielen auf Bauland und Bauernhöfe

Grundverkehrsbericht: Der Grundstücksmarkt gerät immer mehr in Bedrängnis. Auch Landwirtschaften im Visier von Kapitalgesellschaften.

Leistbares Wohnen
Leistbares Wohnen

Georg Willi: „Horten von Bauland soll nicht gratis sein“

Innsbrucks Bürgermeister plädiert für eine Reform der Grundbesteuerung. Nach einer Widmung soll generell die höhere Grundsteuer für Bau ...

... Verkehrswert von Grund und Boden sowie der Bemessungsgrundlage für die Besteuerung geht immer weiter auf", betonte Willi. Und fordert für Bauland im Wohngebiet, dass generell die höhere Grundsteuer „B" bezahlt...

Wer Bauland kauft, muss schon jetzt innerhalb von zehn Jahren bauen. Das gilt jetzt auch, wenn neues Bauland ausgewiesen wird. Exklusiv
Exklusiv

In bestehende Widmungen wird nicht eingegriffen

Die Regierung lässt 3000 Hektar gehortetes Bauland von neuen Maßnahmen unberührt, bei Neuwidmungen muss innerhalb von zehn Jahren ...

... bestehende Baulandwidmungen wird nicht eingegriffen. Bauland auf Zeit: Eckpfeiler ist sicher die Widmung auf Zeit, Baulandwidmungen werden künftig auf zehn Jahre befristet. Sollte keine widmungsgemäße...

Landespolitik
Landespolitik

Vorbehaltsflächen: Liste Fritz fordert harten Eingriff ins Bauland

Die Liste Fritz will die Gemeinden zur Ausweisung von mehr Vorbehaltsflächen für den geförderten Wohnbau zwingen. Das soll der Baulandmobilisierung dienen.

... gewidmetes, aber nicht bebautes Bauland vorhanden sei. Dieses zu mobilisieren, sei bis dato schwierig. Die Liste Fritz schlägt vor, das Raumordnungsgesetz derart abzuändern, dass Gemeinden dazu...

Innsbruck-Land
Innsbruck-Land

Bachverbauung in Oberhofen abgeschlossen

Es war ein Projekt, das die Gemeinde Oberhofen und die Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV) über Jahre hinweg beschäftigt hat: Nun konnte die Verbauung des R ...

... Schutzprojekt (Gesamtkosten: 1,75 Mio. Euro, reine Baukosten: 1,4 Mio. Euro) werden laut Gemeinde 30 Wohnhäuser und Gebäude, ein Hektar Bauland, sechs Hektar an landwirtschaftlichen Flächen und 1,5 km...

Bezirk Kitzbühel
Bezirk Kitzbühel

Maschinenring hat Interesse an Fläche in Kitzbühel

Nicht nur das Rote Kreuz will sich schon bald in der Kirchberger Straße in Kitzbühel ansiedeln. Auch der Maschinenring zeigt nun Interesse an einer Fläche. I ...

Wirtschaftspolitik
Wirtschaftspolitik

„Grundstückspreise schnellen wie bei Auktionen nach oben“

Alexander Wolf, Zima-Geschäftsführer in Tirol, ist gegen überzogene Zwangsmaßnahmen zur Baulandmobilisierung.

... Tages kein Bauland mobilisiert. Man kann die Versäumnisse der Vergangenheit nicht aufholen. In den begehrten Landgemeinden haben wir schon gezeigt, wie es gehen könnte: Es wird ein ausgewogener Anteil...

Innsbruck
Innsbruck

Bauland in Innsbruck: Willis „Bittbrief“ an die Mandatare

Die Herausnahme der Vorbehaltsflächen aus dem Öroko hält Innsbrucks Bürgermeister schlicht für rechtswidrig. Dabei haben die Grünen im Februar selbst dafür v ...

Exklusiv
Exklusiv

Raumordnung: Gemeinden drängen in Interessentenmodell

Die von der Landesregierung beschlossenen Eckpunkte für eine Novelle der Raumordnung werden heiß diskutiert. Außer- und innerhalb der ÖVP.

.... strikte Rückwidmungen von ungenutztem Bauland ein. Sie fürchtet, mit dieser Novelle das Ziel der Regierung, nämlich binnen fünf Jahren 12.000 neue leistbare Wohnungen zu bauen, klar zu verfehlen...

Exklusiv
Exklusiv

Gemeinden sollen als Erste die Hand auf Freiland haben

Grundstücksspekulation soll durch Vorkaufsrecht und Finanzierungsfonds ausgebremst werden, fordert Liste Fritz. Regierung berät zu Raumordnung.

... astronomischen Preisen, wie wenn der betreffende Grund letztlich zu Bauland umgewidmet würde. „Wer günstiges Wohnen tatsächlich umsetzen will, muss zu günstigem Grund kommen, bevor die Preise explodieren...