13 Ergebnisse zu "KERNSCHMELZE"

Der ehemalige Tepco-Vorstand Tsunehisa Katsumata und seine zwei Vizes wurden im Prozess freigesprochen.Japan
Japan

Gericht sprach Manager nach Atomunglück von Fukushima frei

Es war der einzige Prozess, in dem sich einzelne Personen wegen der Katastrophe verantworten mussten. Vor Gericht standen der frühere Tepco-Vorstandsvorsitze ...

Die Bergung der Brennstäbe ist angelaufen.Atomkatastrophe
Atomkatastrophe

Bergung von Brennstäben aus Abklingbecken in Fukushima

Wie der Konzern Tepco am Montag bekanntgab, sollen zunächst sieben unbenutzte Brennstäbe aus dem Abklingbecken des Reaktors 3 herausgeholt werden. Dort lager ...

Das Atomkraftwerk in Fukushima.Atomunfall
Atomunfall

Acht Jahre nach Fukushima: Japan hebt Evakuierungsanordnung auf

Bewohner können ab 10. April wieder in Teile der Stadt Okuma zurückkehren. Erst ist die erste Aufhebung einer Evakuierungsanordnung seit der Atomkatastrophe ...

... Reaktoren zur Kernschmelze. Das Gebiet in einem weiten Umkreis wurde radioaktiv verseucht und unbewohnbar. Okuma und der angrenzende Ort Futaba sind seitdem Geisterstädte. Strenges Programm zur...

In dem Atomkraftwerk in Fukushima kam es im März 2011 nach einem Erdbeben und einem Tsunami zur Katastrophe.Atomunfall
Atomunfall

Japan bestätigte ersten Todesfall in Zusammenhang mit Fukushima-Gau

Ein früherer Mitarbeiter sei beim Einsatz an dem Unglücksreaktor atomarer Strahlung ausgesetzt gewesen und habe dadurch Lungenkrebs entwickelt,

... nach einem schweren Erdbeben und einem Tsunami zur Kernschmelze. Radioaktivität trat aus und verseuchte weite Gebiete. Es war das schwerste Atomunglück seit Tschernobyl 1986. In den meisten Gebieten...

Kenji Yanobe gab seinem Werk den Titel „Sonnenkind“ und will es als Symbol der Hoffnung verstanden wissen.Japan
Japan

Spott für künstlerische Aufarbeitung von Fukushima-Desaster

Eine mehr als sechs Meter hohe Statue eines Kindes im Strahlenanzug grüßt seit kurzem die Besucher am Bahnhof von Fukushima. Sie trägt den Namen „Sonnenkind“ ...

... gebe. Im Atomkraftwerk Fukushima kam es im März 2011 nach einem schweren Erdbeben und einem Tsunami im März 2011 zur Kernschmelze. Radioaktivität trat aus und verseuchte weite Gebiete. Es war das...

Für viele Betroffene sei die Übernahme der Mietkosten der „einzige Rettungsanker“, sagt die Betroffene Noriko Matsumoto.Japan
Japan

27.000 Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer Gratis-Wohnungen

Die japanischen Behörden streichen tausenden Menschen, die nach der Atomkatstrophe vor sechs Jahren ihre Häuser verließen, das Wohngeld.

... 2011, bei der 18.500 Menschen starben, hatte im Atomkraftwerk Fukushima einen schweren Störfall ausgelöst. Das Kühlsystem fiel aus, woraufhin es in mehreren Reaktoren zur Kernschmelze kam. Es war die...

Die AKW-Ruine in Tschernobyl mit dem neuen Sarkophag.Hintergrund
Hintergrund

Atomruine Tschernobyl verschwindet, Probleme bleiben

Die riesige neue Schutzhülle für die Atomruine Tschernobyl gilt als technisches Meisterwerk. Bald verschließt das größte bewegliche Bauwerk der Welt den Ungl ...

... nicht zu früh rosten. Die Hülle ergänzt einen Betonsarkophag, der von der Sowjetunion nach der fatalen Kernschmelze am 26. April 1986 eilig errichtet worden war und mittlerweile brüchig ist. Doch der...

Ein Arbeiter im Schutzanzug begeht die verstrahlte Zone in Fukushima.Japan
Japan

Japan rechnet mit Kostenexplosion für Fukushima-Folgen

Derzeit liegen die Folgenkosten der Atomkatastrophe von Fukushima bei rund 700 Millionen Euro. In Zukunft könnten es mehrere Milliarden sein.

... Komplex zu verhindern. Der Abriss wird schätzungsweise etwa 40 Jahre dauern. Das Unternehmen selbst sagt, es könne keine Angaben zu den Gesamtkosten der jahrzehntelangen Altlasten machen. Die Kernschmelze...

Die derzeitige Hülle des Reaktors ist bereits brüchig und muss dringend erneuert werden.Ukraine
Ukraine

Neue Hülle für Atomruine in Tschernobyl womöglich noch 2016

Der Stahlbogen gilt als Meisterwerk der Ingenieurskunst. Doch noch nie wurde ein Bauwerk von rund 30.000 Tonnen Stahl über 250 Meter Entfernung bewegt.

... Europas erwarten in den nächsten Wochen Nachtfrost und erste Schneefälle. Transport über 250 Meter Die neue Schutzhülle soll einen Betonsarkophag ergänzen, der nach der Kernschmelze vor mehr als 30...

Braunkohlekraftwerk der Vattenfall AG in Brandenburg. (Symbolfoto)Justiz und Kriminalität
Justiz und Kriminalität

Vattenfall-Milliardenklage: Showdown um Deutschlands Atomausstieg

Der Atomausstieg holt die Bundesregierung vor einem Schiedsgericht in Washington ein. Der Energieriese Vattenfall fordert fast fünf Milliarden Euro Schadense ...

Im Atomkraftwerk Takahama lief am Freitag ein Reaktor wieder an.Atomkraft
Atomkraft

Japan fährt weiteren Atomreaktor an, Tepco-Manager vor Gericht

Die Ängste in der japanischen Bevölkerung sind groß. Die Atomkatastrophe von Fukushima hat sich ins kollektive Gedächtnis eingebrannt. Und doch geht ein Reak ...

... Kernschmelze informiert zu haben. Basierend auf der Strahlung um die Reaktoren wusste Tepco von der Schwere der Schäden schon wenige Tage nach dem Unfall. Doch Tepco verwendete den Begriff Kernschmelze erst...

Kontrollzentrum Sendai: Ein Reaktor des Atomkraftwerks wurde am Dienstag wieder hochgefahren.Nach GAU in Fukushima
Nach GAU in Fukushima

Japan nutzt wieder Atomkraft: Erster Reaktor in Betrieb

Zwei Jahre lang war Japan atomfrei. Jetzt fährt die Nummer Drei der Weltwirtschaft den ersten Reaktor wieder an - gegen den Widerstand vieler Bürger.

Japan
Japan

Japan ordnete Stilllegung von Fukushima an

Die Regierung hat nun das Aus auch für die letzten beiden intakten Reaktorblöcke in Fukushima bekanntgegeben.