15 Ergebnisse zu "KUNSTSCHNEE"

Das Schneedepot der Bergbahn Kitzbühel am Resterkogel sorgte im vergangenen Herbst für Aufregung.Bezirk Kitzbühel
Bezirk Kitzbühel

Schneedepots warten wieder

Die Aufregung um die sommerlichen Schneedepots der Bergbahn Kitzbühel hat sich wieder gelegt und auch das Verfahren gegen den Vorstand wurde eingestellt.

Schneebänder der Kitzbüheler Bergbahnen sorgen für Aufregung. (Archivbild)Seilbahnwirtschaft
Seilbahnwirtschaft

Kitzbühel startet mit Schneeband in Saison, Grüne fassungslos

Trotz der milden Temperaturen starten die Kitzbüheler Bergbahnen am Wochenende in die Wintersaison. Der Schnee aus den im Frühjahr angelegten Depots wurde be ...

(Symbolfoto)Snomax
Snomax

Streit um Kunstschneezusatz: Seefelder Bergbahnen lenken ein

Nach einem Treffen mit der Tiroler Regierungsspitze ist der Einsatz des umstrittenen Bakterienzusatzes für die Beschneiung in Seefeld vorerst vom Tisch.

....“ Für die Tiroler Böden komme in der Beschneiung nur Trinkwasserqualität in Frage. Einen Förderstopp für Vorhaben in Tiroler Skigebieten, die beim Kunstschnee Zusätze verwenden, hat Platter bereits angekündigt. Der Zusatz „Snomax“ enthält abgetötete Bakterien. (pn)...

Die Kunstschnee-Debatte schwappt jetzt auch auf die WM über.Tirol
Tirol

Schnee-Streit eskaliert, Hörl stellt Nordische WM in Frage

Zusatzstoffe für Kunstschnee: Seilbahnsprecher fordert Förderstopp für Seefeld und ein kritisches Hinterfragen des Austragungsorte ...

... des Landesverwaltungsgerichts den umstrittenen Zusatzstoff „Snomax“ für die Erzeugung von Kunstschnee verwenden. Dieser enthält abgetötete Bakterien. Seefelds Bürgermeister und Seilbahn-Vorstand...

Aufreger Kunstschnee: Die Seefelder Bergbahnen planen einen Feldversuch mit Zusatzstoffen, Tirols Seilbahner sind empört.Tirol
Tirol

Wirbel um Zusatz für Kunstschnee: Platter droht mit Förderstopp

Sieben Tiroler Skigebiete wollten ursprünglich den umstrittenen Zusatz „Snomax“ für ihren Kunstschnee beantragen. LH Platter lässt ...

... sich Tirol zum Reinheitsgebot für Kunstschnee mit klarem Trinkwasser und Luft bekannt. Doch bereits seit 2014 laufen Bemühungen für den umstrittenen Zusatz „Snomax“. Ursprünglich wollten ihn sogar...

(Symbolfoto)Klimaerwärmung
Klimaerwärmung

Kunstschnee: Positiver Klimaeffekt kompensiert den Energieeinsatz

Forscher untersuchten eine Rückstrahlwirkung von Kunstschneepisten in der Steiermark und Tirol.

...Graz – Kunstschnee auf den Pisten ist die Antwort der Wintertouristiker auf zunehmend mildere Winter mit wenig Schnee. Naturschützer kritisieren den hohen Einsatz von Strom und Wasser. Experten des...

Eröffneten TechnoAlpin in Volders: Seilbahner Franz Hörl, Eigentümer Erich Gummerer, LR Patrizia Zoller-Frischauf, Eigentümer Walter Rieder, Österreich-Chef Martin Eppacher und Bürgermeister Maximilian Harb (v. l.).<span class="TT11_Fotohinweis">Foto: Werlberger</span>Unternehmen
Unternehmen

TechnoAlpin will mit Tiroler Werk wachsen

Der Südtiroler Kunstschneeproduzent hat in Volders seinen 5 Mio. Euro teuren neuen Austrostandort eröffnet.

..., China, Korea, Italien, Frankreich und Österreich. In Tirol wird Westendorf mit Kunstschnee-Erzeugern aufgerüstet. Gearbeitet wird zudem auch an Skihallen etwa in Ägypten und China. Ein weiteres relativ...

Für die Beschneiung von einem Hektar Piste werden jährlich zwischen 2000 und 4000 Kubikmeter Wasser benötigt.Exklusiv
Exklusiv

Hörl: „Es schaut nach einem blauen Auge aus“

Für die Seilbahner besteht kein Zweifel: Kunstschnee hat die Wintersaison gerettet und Tirol beim Weihnachtsgeschäft vor einem Wer ...

... das?“ Deshalb geht Österreichs oberster Seilbahner auch hart ins Gericht mit den Kritikern der Kunstschnee-Erzeugung: „Schnee ist unsere Betriebsgrundlage, für die wir viel investiert haben und die wir...

Vincent Kriechmayr kam im Super-G mit den Bedingungen gut zurecht, sorgte für den einzigen ÖSV-Stockerplatz in Südkorea.Ski Alpin
Ski Alpin

Lehre für den ÖSV: Aggressiver Schnee bleibt die Problemzone

In Hinblick auf die Olympischen Spiele 2018 in Südkorea orten Österreichs Skifahrer Aufholbedarf. Besonders der aggressive Kunstschnee< ...

... Weltcup-Rennen in Jeongseon fällt zwiespältig aus. Und zeigte einmal mehr auf, dass bei aggressiven Kunstschnee noch Defizite da sind. Auch in Hinblick auf Olympia 2018 will man jetzt den Hebel...

Wie hier im Skigebiet Mutterer Alm fehlt rund um die Tiroler Pisten der Schnee.Tirol
Tirol

Neujahrswunsch der Tiroler Touristiker: Endlich Schnee

Fehlender Schnee und milde Temperaturen haben den Winterstart für Tirols Urlaubsregionen nicht leicht gemacht. Die Buchungslage in den Weihnachtsferien sei d ...

Gesellschaft
Gesellschaft

Jahrelanges Gerangel um Kunstschnee

Bei schlechter Schneelage muss die Abfahrt zur Mittelstation in Zell mangels Einigung mit dem Grundbesitzer gesperrt werden.

In Österreich laufen die Schneekanonen immer länger.Markt
Markt

Seilbahner fordern Beitrag zur Pistenbeschneiung

Bergbahnbetreiber fordern, dass sich Gastronomie und Handel an den Kosten für Kunstschnee beteiligen. Die Branchen können dem weni ...

... alle Seilbahnbetreiber selbst aufbringen wollen. Das Vorarlberger Skigebiet Lech Zürs am Arlberg wendet laut eigenen Angaben jährlich rund sechs Mio. Euro für den Kunstschnee auf. Das entspreche etwa...

Noch ist am Bergisel alles grün. Der Schnee wird kommen.Skispringen
Skispringen

Noch kein Schnee am Bergisel: Veranstalter bleiben gelassen

Die warmen Temperaturen in Tirol lassen noch keine Schneeproduktion für das Tourneespringen zu.

...Innsbruck – Eigentlich sollte schon kommende Woche der Kunstschnee aus dem Schmirntal am Bergisel eintreffen, wo am 4. Jänner das alljährliche Tourneespringen steigt (Budget 800.000 €). Heuer müssen...

Standort Tirol
Standort Tirol

Kunstschnee hielt Pisten fit, Kritik an massivem Ausbau

Kunstschnee hat den schneearmen Winter gerettet, betonen Touristiker. Umweltanwalt fordert einen Ausbau-Stopp bei Beschneiungsanla ...

... Kunstschnee habe allerdings die bisherige Saison gerettet. „Ohne Beschneiung wäre ein Winter wie dieser ein Desaster“, so Hörl. Innerhalb zweier Wochen im November und Dezember sei „aus allen Rohren...

Gesellschaft
Gesellschaft

Weniger, dafür schwerere Skiunfälle

Der erste große Urlauberansturm brachte in die Notaufnahmen wieder Hochbetrieb. Durch die harten Kunstschneepisten gab es eine Steigerung bei den besonders d ...