Suche

Suche nach "MDMA"

Kokain. (Symbolbild)Kläranlagen-Analyse
Kläranlagen-Analyse

Kokain in Innsbrucker Abwasser innerhalb von zwei Jahren verdoppelt

Laut Gerichtsmedizin ist die Menge der Drogenrückstände im Abwasser deutlich gestiegen – sowohl in Innsbruck als auch in anderen untersuchten Gebieten.

Symbolfoto.Salzburg
Salzburg

Acht Festnahmen: Polizei hob Drogenring in Salzburg aus

Bei mehreren Hausdurchsuchungen stellten die Beamten Bargeld, vier Kilogramm Cannabisblüten, 180 Gramm Kokain sowie Speed, XTC, MDMA, Magic Mushrooms und div ...

Das prosoziale Verhalten von Oktopussen könnte die meiste Zeit durch natürliche oder andere Umstände unterdrückt werden, erklärten die Forscher. (Symbolbild)Forschung
Forschung

Ecstasy macht Oktopusse sozialer

Forscher haben herausgefunden, dass Oktopusse ähnlich wie Menschen auf die Droge MDMA reagieren: Sie steigert das Interesse der eigentlich einzelgängerischen ...

(Symbolfoto)Bezirk Schwaz
Bezirk Schwaz

Verkauf im großen Stil: Zillertaler Polizei legte Dealern Handwerk

Gleich zwei Erfolgsmeldungen hat die Polizei aus dem Zillertal zu vermelden: Ein Niederländer flog mit seiner riesigen Cannabisplantage auf, drei Briten wurd ...

Die Untersuchungen der Abwässer in Innsbruck zeigen: der Gehalt an Kokain hat zugenommen. (Symbolfoto)Studie der Gerichtsmedizin
Studie der Gerichtsmedizin

Studie: Mehr Kokain in Innsbrucks Abwässern nachgewiesen

Mit der europaweiten Untersuchung lassen sich Trends am Drogenmarkt eruieren. Innsbruck liegt beim Drogenkonsum im hinteren europäischen Mittelfeld.

Bei einer Hausdurchsuchung stellte die Polizei ein halbes Kilogramm MDMA, 130 Gramm Kokain, sowie geringe Mengen an Ketamin, Cannabiskraut und -harz und Ecstasy-Tabletten sicher. Tirol
Tirol

Von Ecstasy bis Kokain: Junges Dealer-Duo in Innsbruck verhaftet

Ein 18-jähriger Österreicher und ein 17-jähriger Deutscher sollen in Tirol und auch in Deutschland unterschiedlichste synthetische Drogen verkauft haben. Die ...

SymbolfotoInnsbruck
Innsbruck

17-Jähriger bestellte sich übers Darknet Drogen nach Innsbruck

Mindestens zehn Mal soll der gebürtige Franzose Drogen aller Art geordert haben. Sein reger Konsum wurde ihm schließlich zum Verhängnis.

(Symbolfoto)Drogenmarkt Europa
Drogenmarkt Europa

Europäer geben jährlich 24 Milliarden für Drogen aus

Laut einem neuen Marktreport der Europäischen Drogenbeobachtungsstelle und Europol ist die Situation am „Drogenmarkt Europa“ derzeit stabil. Doch die Produze ...

Symbolfoto.Justiz und Kriminalität
Justiz und Kriminalität

Designerdrogen aus dem Netz auf dem Vormarsch

Auch in Tirol ist Cannabis die Droge Nummer eins. Es gibt aber einen Trend zu Bestellungen unbekannter Substanzen aus dem Internet.

Salzburg
Salzburg

Salzburger Polizei zerschlug Suchtgiftring: über 100 Anzeigen

Die Polizei ermittelte zehn Monate lang. Sechs Dealer und eine große Zahl von Konsumenten konnten ausgeforscht werden.

Symbolfoto.Australien
Australien

Tonnenweise Drogen in Sydney in Container aus Hamburg entdeckt

Die Polizei folgte dem Inhalt jedoch, bis die sechs Männer den Container Samstag früh in Empfang nahmen.