83 Ergebnisse zu "PFLANZEN"

Maria Ringler verbringt täglich mehrere Stunden in der Filz – für ihr Engagement wurde sie 2017 mit der Landesverdienstmedaille geehrt.Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Feuchtgebiet in Wörgl: „Die Natur war meine erste Liebe“

Die „Wörgler Filz“ bietet mit ihren seltenen Tier- und Pflanzenarten ein Naturschauspiel der besonderen Art. Zu verdanken ist dies u. a. Maria Ringler. Sie w ...

Auf dem Ausstellungsteil „Sommerinsel“ leuchten die Pflanzen fast.Exklusiv
Exklusiv

Blumengärten für Fortgeschrittene: Die Bundesgartenschau in Heilbronn

„Die Olympischen Spiele der Gärtner“ nannte Deutschlands Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Eröffnung die Bundesgartenschau in Heilbronn – die n ...

Zartes Pflänzchen, später ein ausgewachsenes Problem: Experten raten, vorausschauend zu pflanzen.TT-Ombudsmann
TT-Ombudsmann

Was man tun kann, wenn Nachbars Garten zum Problem wird

Wenn in Nachbars Garten das zarte Pflänzchen zum großen Problem heranwächst: Schlichtungsstelle der Landwirtschaftskammer für Einpflanz-Regelung bei neuen Wo ...

... gesetzliche Reglementierung aus, in den Verträgen für Mehrparteienhäuser soll schon vorausschauend festgelegt werden, was eingepflanzt werden darf und bei welchen Pflanzen spätere Probleme vorprogrammiert sind...

Oase des Alltags. Ein Stück vom Glück. Der Garten kann sämtliche Wünsche erfüllen – vom Wasserspiel über die ruhige Sitzecke bis zum Blütenmeer.TT-Magazin
TT-Magazin

„Garten ist primär ein Gefühl“: So setzt man die grüne Oase in Szene

Chaotisch, natürlich, reduziert oder nahezu leer – die Vorstellungen vom optimalen Garten variieren. Zwei Gartengestalter kennen die Tricks, um die grüne Oas ...

... Boden ab- und stattdessen 50 Zentimeter gesiebten Humus auftragen: „So hat man alle Möglichkeiten und kann auch bedenkenlos Bäume pflanzen. Ohne so viel Erde hätten die keine Chance zu wurzeln...

Gelblich-braune Reste und abgeknabberte Zweige lassen die Raupen zurück, der Buchs droht abzusterben.Garten
Garten

Buchsbaumzünsler am Werk: Der Buchs ist in arger Bedrängnis

Eine grüne Raupe Nimmersatt frisst sich durch die Gärten. Der Buchsbaumzünsler wütet auch heuer in ganz Tirol massiv. Die Bekämpfung erfolgt am besten in vie ...

... vorzubeugen, die Büsche schließlich vor Regentagen mit unbedenklichem, weil natürlichem, mineralischem Urgesteinsmehl oder ökologischem Algenkalk behandeln. Das stärkt die Pflanzen und kann Fressfeinde...

"Pflanzen am Balkon sind kein ökologisches Projekt, sondern ein Erlebnis. Man kann dort alles ausprobieren", sagt  
Bio-Gärtner Karl Ploberger.TT-Magazin
TT-Magazin

Salat, Kartoffeln, Beeren: Große Pflanzerei auf kleinem Balkon

Ein Dschungel auf Balkonien: Mit den richtigen Ideen ist das kein großes Problem. Viele Pflanzen lieben den sonnigen Standort, bra ...

.... Würzig, süß und zartschmelzend war dafür das grüne Sorbet aus Basilikum – und der Minztee am Morgen besonders intensiv. „Pflanzen am Balkon sind kein ökologisches Projekt, sondern ein Erlebnis“, bringt es...

(Symbolfoto)Umwelt
Umwelt

UN-Berichtsentwurf: Eine Million Tier- und Pflanzenarten bedroht

Viele von ihnen drohen „in den kommenden Jahrzehnten“ zu verschwinden, heißt es in dem Bericht. Der vollständige Report wird nächste Woche präsentiert.

Die Beamten entdeckten eine Aufzuchtanlage mit 73 Cannabis-Pflanzen.Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

73 blühende Cannabis-Pflanzen in Ebbser Haus entdeckt

Polizeibeamte entdeckten in einem Haus in Ebbs am Montag eine Indoor-Cannabis-Plantage. Die Beamten waren vor Ort, weil sie Erhebungen nach ...

... Geruch von Cannabis in die Nase. Bei der freiwilligen Nachschau entdeckten sie die Aufzuchtanlage mit 73 Pflanzen, die in Blüte standen. Diese stellten die Polizisten ebenso sicher wie eine geringe Menge Marihuana. Anzeige erfolgte auf freien Fuß. (TT.com)...

Blumen: Stiefmütterchen und Narzissen kann man laut Reinhard Jäger, Seniorchef der gleichnamigen Thaurer Gärtnerei, bereits jetzt bedenkenlos setzen. Wer sich für Primeln, Ranunkeln oder Tulpen entscheidet, sollte die bei Frost mit einem Fließ abdecken.TT-Magazin
TT-Magazin

Die wohlverdiente Frühjahrskur für den Garten

Während Teile Tirols noch unter einer Schneedecke liegen, wird in anderen bereits emsig gegartelt. Um sich im Sommer über prächtiges Grün freuen zu können, g ...

... Meter daneben, im Glashaus, finden sich Kunden in einem Meer aus Pflanzen wieder. Erste Frühlingsboten blühen in Cremeweiß, malvenfarben und in kräftigem Rot. Kräuter: Winterharte Kräuter wie Minze...

Goldfisch.Natur2019
Natur2019

Nette Drachen, wilde Katzen und Goldfisch als „Alien des Jahres“

Seltene Zwetschgen, eine aussterbende Ziegenart und eine federleichte Fledermaus finden sich ebenfalls auf der „Natur 2019“-Liste. Eine Übersicht aller Tiere ...

...Wien – Weil der Mensch ihre Lebensräume zerstört, Krankheitserreger einschleppt, Pestizide über die Felder und Gärten sprüht und das Klima verändert, schrumpfen die Bestände der Pflanzen und Tiere...

Stadträtin Uschi Schwarzl, Amtsleiter Thomas Klinger, Referent Stefan Engele (li.) und Referent Markus Pinter (re., alle Grünanlagen) mit einigen Bäumen, die bis Ende November eingepflanzt werden.Innsbruck
Innsbruck

„Herbstpflanzungen“ in Innsbruck: 200 neue Bäume für die Stadt

Im November werden in Innsbruck zahlreiche gefällte, kranke oder abgestorbene Bäume ersetzt. Auch Neubepflanzungen entlang der Straßenbahnschienen sind gepla ...

... der neuen Exemplare ersetzen gefällte, kranke oder altersbedingt abgestorbene Bäume, 74 Pflanzen werden entlang der neuen Straßenbahngeleise eingesetzt. Auch der Spielplatz Angergasse erhält zehn neue...

Das Laub sollte über den Wintermonaten nicht auf dem Rasen liegen bleiben.Freizeit
Freizeit

Das Ende des Gartenjahres

Hobbygärtner dürfte derzeit keine Langweile plagen. Im Gegenteil. Drei Experten geben Tipps, worauf man bei der Herbstarbeit im Garten achten muss.

...Des Igels Freud, des Gärtners Leid: In Tirols Parks und Gärten türmen sich derzeit die Laubhäufen. „Um die Pflanzen für die kalte Jahreszeit zu wappnen, haben Gartler jetzt alle Hände voll zu tun...

(Symbolfoto)App
App

Statt Selfie lieber die Natur im Bild

Der Alpenverein bittet Freiwillige, ein Auge auf 20 Tier- und Pflanzenarten zu haben und Fotos davon in einer App hochzuladen.

Die Raupen des Buchsbaumzünslers leben in trockenen Gespinsten und fressen an Blättern – bei starkem Befall kann dies bis zum Kahlfraß gehen. Ihre Gewebe sind locker und nicht so dicht gewebt wie beispielsweise die von Gespinstmotten am Spindelstrauch.Freizeit
Freizeit

Neuer Feind im Garten: der Buchsbaumzünsler

Er zünselt und erzürnt: Der Buchsbaumzünsler ist die neue Plage der Klein-, Zier- und Großgärtner. Seit wenigen Jahren frisst er sich in seinen schlechten Ru ...

... Ähnliches zu werfen, sondern in einen Plastiksack zu packen und zu entsorgen. Dasselbe gelte für zerfressene, abgestorbene Pflanzen, so AGES. Der Schmetterling aus der Familie der Zünsler erreicht...

Bezirk Imst
Bezirk Imst

Neophyten sind auch im Oberland auf dem Vormarsch

Auch vor dem Tiroler Oberland machen eingeschleppte Pflanzen wie Goldrute, Springkraut oder Riesen-Bärenklau nicht halt, wie Exper ...

...Von Agnes Dorn Haiming – Allgemein werden als Neophyten jene Pflanzen bezeichnet, die nach der Entdeckung Amerikas im Jahr 1492 aus ihrer ursprünglichen Heimat in neue Regionen eingeführt wurden...

(Symbolfoto)Studie
Studie

Klimawandel macht aus Pflanzen Gipfelstürmer

Durch steigende Temperaturen erreichen mittlerweile fünfmal so viele Arten tieferer Lagen die Gipfel als vor 50 Jahren.

... bereits 37. Dass sich durch die Klimaerwärmung die Verbreitungsgrenzen alpiner Pflanzen- und Tierarten in höhere Lagen verschieben, wurde bereits mehrfach nachgewiesen. In der aktuellen Studie von...

Durch die Erwärmung des Klimas verschieben sich beispielsweise die Jahreszeiten, wodurch deutlich erkennbare Änderungen in der Pflanzen- und Tierwelt verursacht werden. ZAMG
ZAMG

Neue Naturkalender-App: Jeder wird zum Klimaforscher

Österreicher sollen ihre Beobachtungen bei einem Spaziergang, einer Wanderung oder im Garten weitergeben und so die Klimaforschung unterstützen.

...Wien – Seit Gründung der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) wird nicht nur das Wetter beobachtet und aufgezeichnet, sondern auch die klimatische Veränderung der Pflanzen und Tiere...

Freizeit
Freizeit

Gärtnern in der Flasche für Bequeme

In verschlossenen Deko-Gläsern können Pflanzen wachsen – über Jahre, ohne dass das Gefäß je geöffnet wird. Sie können sich selbst ...

...Berlin – Eine perfekte Lösung für bequeme Gärtner propagiert Buchautorin Judith Baehner aus Amsterdam: Sie verrät das Geheimnis, wie sich Pflanzen in einem eigenen kleinen Biotop, einer Flasche...

Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Naturjuwel, das wenige kennen

Die versteckt liegende Kramsacher Loar ist seit 33 Jahren ein Schutzgebiet und der Lebensraum seltener Tier- und Pflanzenarten.

Der Landesenergieversorger will u. a. an der Isel Tamarisken entnehmen und gentechnische Analysen vornehmen.Landespolitik
Landespolitik

Forschung der Tiwag ist umstritten

Nicht nur die EU hat ein scharfes Auge auf die Deutsche Tamariske geworfen. Auch die Tiwag. Deshalb ist ein Streit mit dem Umweltanwalt entbrannt.