44 Ergebnisse zu "TRANSITFORUM"

25 Jahre Transitforum: Gurgiser, Obmann des Transitforums, und seine Mitstreiter feiern.Exklusiv
Exklusiv

25 Jahre Transitforum Tirol: Bürgerrechte in Zeiten des Lärms

Fritz Gurgiser sieht sich nicht als „Transitrebell“, wie er oft genannt wird, vielmehr als „unverwüstliche Natur“, die nie aufgeben wird: 25 Jahre

(Symbolfoto)Dieselsteuer
Dieselsteuer

Transitforum fordert Regierung zur Klage vor EuGH auf

Das Transitforum sieht in der Dieselsteuer-Rückerstattung eine Verletzung des Gleichbehandlungsgrundsatzes. Die Rückerstattung sei ...

...Innsbruck – Das Transitforum fordert die österreichische Bundesregierung auf, die Rückerstattung von Dieselsteuern, wie sie in mehreren EU-Ländern gehandhabt wird, und die Einbringung einer Klage vor...

Obmann Fritz GurgiserTransitforum
Transitforum

Gurgiser: „Platter wird von seiner eigenen Presseabteilung verarscht“

Das Transitforum fordert vom Verkehrsministerium eine Reduktion der Lärmschwellengrenzwerte in Tirol, unter Berücksichtigung der b ...

...Innsbruck – Das Transitforum Austria-Tirol hat ein Forderungspaket für Maßnahmen gegen den Verkehrslärm beim Verkehrsministerium eingebracht. Die Zeit der Politik sei vorbei, meinte Obmann Fritz...

Transitforum-Onmann Fritz Gurgiser.Tirol
Tirol

Gurgisers Transitforum hat nun einen Gewerbe-Ableger

Mit „XUND‘S GEWERBE TIROL“ sollen die Interessen der regionalen Betriebe aller Branchen an Behörden und Politik herangetragen werden.

...Innsbruck – Das Transitforum Austria-Tirol will künftig einen noch stärkeren Fokus auf die regionale Wirtschaft legen. Mit der Gruppe „XUND‘S GEWERBE TIROL“ sollen künftig auch die Interessen der...

„Sollte der Fahrverbotskalender kippen ist das das Eingeständnis des eigenen Unvermögens", meint Fritz Gurgiser 
(Obmann Transitforum).Landespolitik
Landespolitik

Transitforum: Es liegt an Tirol, nicht an Brüssel

Obmann Gurgiser fordert Schwarz-Grün in der Verkehrsfrage zu mehr Mut und einer Gesamtschau auf. Es brauche den Schulterschluss mit der Bevölkerung.

... Transitfrage umtreiben, hat das Transitforum bereits im Brenner-Memorandum 2007 dargelegt. Wenn nun also LH Günther Platter (VP) angesichts des Treffens der Verkehrsausschüsse von Nationalrat und Landtag die...

Haimings Dorfchef Josef Leitner bleibt zwar Gegner des Tschirganttunnels, verwehrt sich aber gegen Angriffe auf den Tourismus. Bezirk Imst
Bezirk Imst

Haimings Bürgermeister Josef Leitner distanziert sich von Transitforum

In einem offenen Brief an Fritz Gurgiser vom Transitforum legt der Haiminger Dorfchef Josef Leitner die Gründe für seine Distanzie ...

...Haiming – Seit gut einem Jahr waren Transitforum und die Bürgermeister von Haiming, Reutte und Biberwier auf einer Linie gegen den Ausbau der Fernpassstrecke. Seit gestern hat sich diese Front...

Peter Haßlacher (Cipra), Fritz Gurgiser (Transitforum) und Paul Steger (Alpenvereinssektion Zillertal; v.l.) sehen nur in touristischen Endausbaugrenzen ein taugliches Mittel. Den Anfang soll das Zillertal machen.Landespolitik
Landespolitik

Gurgiser fordert von Platter die Notbremse

Transitforum und Cipra wollen Neuverhandlung des Seilbahnprogramms – mit dem Ziel: Endausbaugrenzen.

Auf der ehemaligen Derfeser-Bauschuttdeponie (Bildmitte) in Vomp soll das Logistikzentrum um ca. 33 Mio. € gebaut werden.Bezirk Schwaz
Bezirk Schwaz

Logistikcenter in Vomp: Baustart im Visier, Transitforum schlägt Alarm

Obwohl die behördlichen Verfahren noch laufen und die Widmung fehlt, gibt es bereits Ausschreibungen für den Bau des großen DB-Schenker-Logistikzentrums im W ...

... die Gutachter vor. Es müsse u. a. nachgewiesen werden, dass sich das Schutzgut Luft nicht verschlechtere. Auch mit dem Transitforum gab es ein Übereinkommen: „Es wurde uns ein offener...

Stauzone Fernpassstraße: Ein vollautomatisiertes Dosiersystem soll Autofahrer früh informieren und wenn nötig an der Grenze stoppen.Tirol
Tirol

Transitforum will Verkehr in Tirol vollautomatisch steuern

Fritz Gurgiser fordert ein „Frühwarnsystem“ für ungehinderten Verkehrsfluss durch Tirol.

(Symbolfoto)Exklusiv
Exklusiv

Lärm als Grund für ein Bauverbot?

Seit eine Kinder-Reha neben der Autobahn bei Wiesing entstehen sollte, ist die Diskussion um die Lärmbelastung in Tirol wieder aufgeflammt. Das

Transitforum-Chef Fritz Gurgiser mit Mitstreitern der Ortsgruppen: keine Ausreden mehr beim Lärmschutz.Politik in Kürze
Politik in Kürze

Transitforum gibt beim Lärmschutz Gas

Gurgiser und Mitstreiter präsentierten umfassenden Forderungskatalog. Behörden stünden in der Pflicht.

...Von Manfred Mitterwachauer Innsbruck – Transitforum-Obmann Fritz Gurgiser hat schon viele Verkehrsminister kommen und gehen sehen. Mit Norbert Hofer (FPÖ) tut sich aber auch er nach eigenen Angaben...

Landespolitik
Landespolitik

Transit: Gurgiser will im Frühjahr die Autobahn blockieren

Das Anti-Transit-Paket des Landes steht, SPÖ, Freiheitliche und NEOS unterstützen den von ÖVP und Grünen ausgearbeiteten All-Parteien-Antrag...

Innsbruck
Innsbruck

Scharfe Kritik an Teststrecke am Zirler Berg

Transitforum und IG Zirl sehen in der testweisen Straßenverschmälerung am Zirler Berg ein „Hinausschieben“ des Lärmproblems. Beim ...

Fritz Gurgiser.Landespolitik in Kürze
Landespolitik in Kürze

Gurgiser kritisiert Seilbahner, Hörl Sozial-Flirt

Harsche Kritik an den ausverhandelten Seilbahngrundsätzen kommt vom Transitforum Tirol. „Es wird kein Weg daran vorbeiführen, im R ...

...Harsche Kritik an den ausverhandelten Seilbahngrundsätzen kommt vom Transitforum Tirol. „Es wird kein Weg daran vorbeiführen, im Rahmen des Skigebietsprogramms die Verkehrsfragen erstrangig anzugehen...

Fritz Gurgiser erhielt von seinen Außerferner Mitstreitern einen überfahrenen Gartenzwerg. Bezirk Reutte
Bezirk Reutte

Transitforum will „staufreie Fernpassstraße“

Am Freitagabend stellte die Transitforum-Gruppe Oberland-Außerfern in Reutte ihre „Sofortmaßnahmen“ vor. Tunnels kommen nicht vor.

... Ziel ist eine staufreie Fernpassstraße.“ Dafür wurde eine Transitforum-Gruppe Oberland-Außerfern gegründet. Ganz vorne stehen da drei Bürgermeister: Alois Oberer aus Reutte, Paul Mascher aus...

Tirol
Tirol

Grün und Blau geraten sich in die Transit-Wolle

Das Transitforum kritisiert die „Zeitschinderei“ der Landesregierung und die geplante Fahrverbotsausnahme für EURO-6d-Lkw. FPÖ und ...

... davon aus, dass in Wien eben noch daran gearbeitet werde. Hart ins Gericht mit der Landesregierung diesseits und LH Arno Kompatscher jenseits des Brenners geht indes Transitforum-Chef Fritz Gurgiser. „Es...

Bei Reutte Süd wird bei hohem Verkehrsaufkommen Richtung Süden die Dosierampel aktiviert.Bezirk Reutte
Bezirk Reutte

Protest wird zur Ursache hin verlegt

Das Transitforum Oberland/Außerfern will in Kürze im öffentlichen Raum ein Maßnahmenpaket zum Verkehr einfordern, derweil die FPÖ ...

... erstmals auch bei hohem Verkehrsaufkommen gewährleistet ist“, erklärt der VP-Mann. Der unvermeidliche Stau werde dadurch auf die Umfahrung Reutte und nach Deutschland verlegt. Die Transitforum-Gruppe...

Landespolitik
Landespolitik

Gurgiser: „Verfahren bluten kleine NGOs aus“

Nicht-Regierungs-Organisationen würden durch zu umfangreiche Verfahren ausgebremst, kritisiert Transitforum-Chef Fritz Gurgiser.

...Innsbruck – Erfahrung mit Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP) hat Fritz Gurgiser genug. Mit seinem Transitforum hat er heute Parteienstellung in den Verfahren. Vor Jahren, beim Bau der...

Lärm macht krank: Nicht nur 2,2 Millionen Lkw im Jahr entlang der Transitrouten sorgen für einen dauerhaften Lärmpegel.Landespolitik
Landespolitik

Zu viel Verkehr in Tirol, zu wenig Lärmschutz: Blockade möglich

Lärmgrenzwerte werden überschritten, 234.000 Tiroler betroffen: Fritz Gurgiser fordert niedrigere Grenzwerte und kündigt Autobahn-Proteste an.

... Landesebene zu erarbeiten, kann er nicht nachvollziehen. „Es liegt alles auf dem Tisch, man muss nichts mehr verzögern.“ Gerhard Steinlechner vom Transitforum in Vomp pflichtet ihm bei: „Denn um bis zu 260...

(Symbolfoto)Verkehr
Verkehr

Transitforum verlangt von Asfinag Lärmschutzoffensive

Der Grundsatz solle „Lärmschutzmaßnahmen vor (Aus-)Baumaßnahmen“ lauten. Finanziert solle nach dem Verursacherprinzip werden.

...Wien, Innsbruck – Das Transitforum Austria-Tirol verlangt von der staatlichen Autobahnholding Asfinag eine Lärmschutzoffensive. Dem Lärmschutz müsse entlang aller hochbelasteten Straßen nicht nur in...