236 Ergebnisse zu "WISSENSCHAFT"

Die Schüler durften zum Abschluss ihres Abenteuers im Natur-Eis-Palast am Hintertuxer Gletscher in die Tiefen der Eiswelt abtauchen.Bezirk Reutte
Bezirk Reutte

Junge Forscher wuchsen im Außerfern zu Gletscherexperten heran

Zwei Jahre forschten Schüler der NMS Königsweg mit Wissenschaftern der Uni Innsbruck. Jetzt ist das Abenteuer beendet, die Wehmut groß.

..., wurde 2007 vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft das Forschungsprogramm „Sparkling Science“ ins Leben gerufen. Daran beteiligt ist auch die Universität Innsbruck. Die...

Symbolfoto.Video
Video

Video: Deswegen sind Antibiotika-Resistenzen so gefährlich

Günther Mayr, der Leiter aus der ZiB-Wissenschaftsredaktion des ORF, erläutert die Entwicklung neuer Antibiotika: Warum tut sich hier nicht soviel, wie man m ...

Im Bett bleiben, sich warm anziehen, Ingwertee trinken, Vitamin C nehmen ... - Tipps gegen Erkältungen gibt es viele.Exklusiv
Exklusiv

Gut zu wissen: Das ist wirklich dran an Tipps gegen Erkältung

Es geht wieder los, die Erkältungssaison beginnt. Vielerorts wird geniest und gehustet. Und jeder will sich die Krankheit möglichst ersparen. Dafür gibt es u ...

gutzuwissen
Der 3D-Drucker brauchte 72 Stunden, um das 7,6 Meter lange Boot auszudrucken.Web und Tech
Web und Tech

Video: Weltgrößter 3D-Drucker druckt 7,6 Meter langes Boot

An der Universität Maine wurden gleich drei Weltrekorde gebrochen: Der weltgrößte Prototyp-Plastik-3D-Drucker druckte das weltgrößte 3D-gedruckte Objekt aus ...

multimedia
Zum Einsatz kommt die künstliche Haut bei einem Roboter, der den Namen H-1 trägt und so groß ist wie ein Mensch.Forschung
Forschung

Münchner Forscher entwickelten Haut für Roboter

Forscher der Technischen Universität München (TUM) haben erstmals einen menschengroßen Roboter komplett mit künstlicher Haut ausgestattet.

multimedia
Menschen sind dort besonders kitzlig, wo sich viele Rezeptoren befinden, die – zum Schutz vor Gefahren wie Insektenstiche – jede Berührung registrieren. Zu diesen empfindsamen Stellen gehören in erster Linie die Fußsohlen.Wissenschaft
Wissenschaft

Rätsel gelöst: Deswegen können wir uns nicht selbst kitzeln

Wissenschafter der Homboldt-Universität in Berlin haben herausgefunden, warum man sich nicht selber kitzeln kann. Geklärt wurde auch die Frage, warum allein ...

Ein großes Ziel der Hirnforschung ist es, Therapien zu ermöglichen, die in die Entstehung von Parkinson, Alzheimer, Autismus, etc. eingreifen.Exklusiv
Exklusiv

Innsbrucker Projekt: Die Basis für wichtige Medikamente erforschen

Grundlagenforscher versuchen Mechanismen zu verstehen, die u. a. zu Demenz führen. In Innsbruck läuft nun ein langjähriges Projekt aus.

Bisher konnte die Existenz von Schwarzen Löchern nur rechnerisch bewiesen werden. Anfang 2019 haben Forscher eine erste Aufnahme veröffentlicht.Wissen
Wissen

Schwarzes Loch im Herzen der Milchstraße scheint gefräßiger zu werden

Das Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße verschluckt immer mehr Materie. Über die Ursache sind sich Forscher noch nicht einig.

Symbolbild.Ig-Nobelpreise
Ig-Nobelpreise

Von Wickelmaschinen, Kinderspucke und würfelförmiger Wombat-Kacke

Klamauk, Papierflieger und echte Nobelpreisträger: Die schrillen Ig-Nobelpreise sind schon lange Kult. Zum 29. Mal wurde jetzt an der Elite-Uni Harvard kurio ...

Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Schimpansenforscherin Jane Goodall.Auszeichnung
Auszeichnung

Jane Goodall mit Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet

Jane Goodall wurde mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse ausgezeichnet. Mit einer Umarmung dank ...

...Wien – Die bekannte Primatenforscherin und Umweltaktivistin Jane Goodall ist am Mittwoch von Bundespräsident Alexander Van der Bellen mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1...

Das DLR-Forschungsflugzeug vom Typ Cessna C-208B Grand Caravan.Video
Video

Forschungsflüge im Inntal für bessere Wettervorhersagen in den Bergen

Über dem Inntal wird derzeit in luftigen Höhen geforscht. Wissenschafter der Universität Innsbruck nehmen gemeinsam mit Kollegen des Karlsruher Instituts für ...

Symbolfoto.Gesundheit
Gesundheit

Im Tiefschlaf auf Tour: Das geheime Leben der Schlafwandler

Das kann ich doch im Schlaf – bei manchen Zeitgenossen trifft das tatsächlich zu. Egal ob putzen, kochen oder gar Autofahren: Was die Betroffenen nachts so t ...

Symbolfoto.Genetik
Genetik

Mensch-Tier-Wesen: Ethiker nicht prinzipiell dagegen

Einige Wissenschafter sehen Versuche in Japan, menschliche Organe in Tieren zu züchten, gelassen. Sie warnen jedoch vor dem Entstehen menschlicher Eigenschaf ...

Der Zahn aus der Petrischale: Aus Zellen entstehen im Labor Zahnkeime, aus denen ein neuer Zahn heranwächst.<span class="TT11_Fotohinweis">Fotos: TU Berlin/PR/Tobias Rosenberg</span>Gesundheit
Gesundheit

Der Enkel des Milchzahns: Werden Implantate bald überflüssig?

Das klingt zu schön, um wahr zu sein: Berliner Wissenschafter forschen an nachwachsenden Zähnen bei Erwachsenen. So könnten Implantate überflüssig werden.

Der "Vienna Scientific Cluster 4" (VSC-4) ist der leistungsfähigste Computer, der je in Österreich in Betrieb genommen wurde.Hochleistungsrechner
Hochleistungsrechner

Universitäten: Österreichs neuer Supercomputer geht in Betrieb

Fünf Unis sind an „VSC-4“ beteiligt. Mit 2,7 Petaflops ist “der Neue“ viermal so leistungsstark wie das Vorgängermodell und liegt damit auf Platz 82 der Welt ...

Mit der neuen Methode können verschiedene Daten fürs Smartphone in Musik gespeichert werden.Wissenschaft
Wissenschaft

Ins WLAN ohne Anmeldung: Zugangsdaten in Musik „versteckt“

Forscher der ETH Zürich entwickelten eine neue Methode zur Übertragung von Information, bei der über Zusatztöne in der Musik verschiedene Daten aufs Smartpho ...

Blog zum Unifest
Blog zum Unifest

Wissenschaft zum Anfassen“: Universität Innsbruck feierte großes Jubiläumsfest

Die Universität Innsbruck feiert heuer ihr 350-Jahr-Jubliläum und lud zu diesem Anlass Groß und Klein zu einem “Fest der Wissenschaft

events
(Symbolfoto)Studie
Studie

Bienensterben: Forscher bewiesen fatalen „Kombi-Effekt“

Eine Kombination aus Insektiziden und dem Befall mit der Varroa-Milbe ist für Honigbienen besonders schädlich. Forscher konnten einen bisher unbekannten Mech ...

Eine neue Methode ermöglicht leistungsfähige Quantensimulation auf heute verfügbarer Hardware.Innsbruck
Innsbruck

Quantencomputer: Innsbrucker Physiker schaffen Durchbruch

Innsbrucker Physiker haben ihren Quantencomputer mit einem klassischen PC vernetzt. Sie stehen damit kurz davor, die Leistung jedes Supercomputers zu übertru ...

Symbolfoto.Russland
Russland

Wissenschaftliche Sensation: Reste von Blut und Urin in Pferde-Fossil gefunden

Vergangenes Jahr wurde ein etwa 40.000 Jahre altes Fohlen aus dem sibirischen Permafrostboden ausgegraben. In Proben wurden Blut und Urinreste nachgewiesen.