14 Ergebnisse zu "Mutation"

Exklusiv

Tiroler Virologin von Laer hätte ganz Jochberg abgeriegelt

Die UK-Virusvariante sei 1,5-mal so ansteckend, sagt die Tiroler Virologin Dorothee von Laer. Sie wundert sich, warum keine Quarantäne verhängt wurde.

Corona-Krise

Radausflug trotz Lockdowns: Britischer Premier Johnson unter Druck

Der britische Premierminister Boris Johnson soll einen Radausflug unternommen und sich dabei mehr als 11 Kilometer von seinem Wohn- und Amtssitz entfernt haben. Das widerspricht den geltenden Regeln, deren Einhaltung die Regierung gerade wegen der stark ansteigenden Zahlen vehement einfordert.

Britische Virus-Mutation

Corona: Mutations-Verdacht doch nur bei einem weiteren Fall in Tirol

Nach erneuter, noch detaillierterer Überprüfung der vormals auffälligen PCR-Proben durch das Labor kann nach derzeitigem Kenntnisstand bei acht Proben Entwarnung gegeben werden. Bei einer Probe wird aktuell weiterhin von einem Verdacht auf eine Virusmutation ausgegangen.

Corona-Impfstoff

Oxford-Wissenschaftler überarbeiten AstraZeneca-Impfstoff

Der Corona-Impfstoff des schwedisch-britischen Unternehmens AstraZeneca steht kurz vor der Zulassung in der EU. Nun soll das Vakzin überarbeitet werden, um es gezielt gegen die neuen Mutationen einsetzen zu können.

Coronavirus

Verdacht auf britische Mutation in Jochberg: Tiroler Behörden ermitteln

Es wird überprüft, ob alle Vorgaben bei dem Skiausbildungskurs – den die großteils britischen Staatsbürger absolviert hatten – eingehalten wurden. Die gesamte Jochberger Bevölkerung ist derzeit dazu aufgerufen, sich testen zu lassen. Bisher sind alle Ergebnisse negativ.

Coronavirus

Virus-Variante: „Zillertal-Cluster“ auch ins Altenheim Münster verfolgt

Der Cluster im Bezirk Schwaz hat sich jetzt auf das Altenheim in Münster ausgeweitet, dort haben sich 16 Mitarbeiter und Bewohner infiziert. Ob die Ansteckungen ebenfalls auf die südafrikanische Mutation zurückzuführen sind, wird noch abgeklärt.

Coronavirus

Corona-Causa Jochberg: Nur Skikurs, aber keine Ausbildung der Briten

Britische Zeitung schreibt von „Nonstop-Partys“. Die Tiroler Behörden ermitteln in der Causa Jochberg, LH Platter zeigt sich wenig erfreut. Wie und wo sich die vorwiegend aus Großbritannien stammenden Skifahrer angesteckt haben, steht noch nicht fest. Eine Debatte ist über ihre vermeintliche Skilehrerausbildung entbrannt.

Corona-Krise

Die Sorge vor der britischen Mutation: Wohl keine vollständige Öffnung

Kurz deutet längeren „Notbetrieb“ an. Walser fordert klaren Plan für Handel, Gastronomie und Hotellerie.

Coronavirus

Neue Virus-Variante in Tirol: 16 Seilbahnmitarbeiter bisher positiv

Nach der britischen Coronavirus-Mutation in Jochberg wurde nun die südafrikanische im Zillertal nachgewiesen. Verdachtsfälle gibt es auch in Innsbruck und Völs. Fügenberg und das Schwazer Spital stehen im Fokus.

Exklusiv

Corona-Fälle und Tourismus: „Passt nicht zu sicherem Urlaubsland“

Mit Jochberg ist der Tourismus wieder in Erklärungsnotstand. Die Wintersaison ist laut Experten nicht mehr zu retten.

Coronavirus

Corona-Tests in Jochberg: Wenn ein Ort am selben Strang zieht

Zwei Drittel der Jochberger gingen gestern zum CoV-Test. Von rund 1000 Tests waren vier positiv. Morgen startet das Massenscreening im Bezirk Kitzbühel.

Pressestimmen

„Käfig der Angst“: Presse zu Flugverboten wegen Virus-Mutation

Internationale Tageszeitungen kommentieren am Montag die in Großbritannien aufgetretene Mutation des Covid-19-Erregers und die daraufhin verhängten Einreiseverbote aus Großbritannien in mehrere Länder.

Corona-Krise

Alle Nerze sollen getötet werden: Skandal kostet dänischen Minister Job

Wegen einer mutierten Coronavirus-Form sollen alle Nerze in Dänemark getötet werden. Dafür fehlte jedoch die Rechtsgrundlage, der Minister trat nun zurück. An der Aktion selbst ändert das nicht, die Rechtsgrundlage wurde mittlerweile geschaffen.

Coronavirus

Bisher keine Hinweise auf „brasilianische" Corona-P.1-Variante in Österreich

Wie die britische und die südafrikanische Varianten ist auch die P.1-Variante laut Mikrobiologen „unabhängig entstanden". Die Frage der Reinfektion in Clustern in Brasilien und Japan ist noch nicht geklärt.