14 Ergebnisse zu "Frauentag"

Weltfrauentag

Immer mehr Frauen arbeiten, aber Lohnschere hält sich

Fast die Hälfte der Frauen arbeitet Teilzeit. Die Lohnschere schließt sich nur langsam. Kinderlose Frauen verdienen deutlich besser als Mütter.

Weltfrauentag

Medizin immer noch auf Männer fokussiert

Große Unterschiede gibt es bei den Geschlechtern in Diagnose, Therapie und Medikation. Die Lebenserwartung bei Frauen ist höher, die "gesunden Jahre" sind bei Frauen und Männern aber fast gleich lang.

Weltfrauentag

Frauen starten später in die Selbstständigkeit

Im Schnitt sind Frauen bei der Unternehmensgründung besser qualifiziert und finanziell ausgestattet als ihre männlichen Kollegen. Innerhalb der vergangenen zehn Jahre stieg die Anzahl der Frauen an den Gründungen um sechs Prozent an.

Weltfrauentag

International immer mehr Frauen an Schalthebeln der Macht

Aktuell werden vier EU-Staaten von Frauen regiert: Dänemark (Mette Fredriksen), Deutschland (Angela Merkel), Belgien (Sophie Wilmes) und Finnland (Sanna Marin). Seit Dezember 2019 mit Ursula von der Leyen erstmals eine EU-Kommissionspräsidentin bei den EU-Gipfeln dabei.

Innenpolitik

Regierung erhöht Frauenbudget von zehn auf zwölf Millionen

War im türkis-grünen Regierungsprogramm in Sachen Frauenbudget noch sehr vage von einer „substanziellen Aufstockung" die Rede, ist es nun fix: Das Frauenbudget für 2020 wird erhöht, und zwar um zwei auf zwölf Millionen Euro.

Weltfrauentag

Österreich hat viertgrößte Pensionslücke in der EU

Die Alterseinkommen der Frauen sind im Schnitt um 39,5 Prozent niedriger als jene der Männer. Damit liegt die Pensionslücke in Österreich um 9,2 Prozentpunkte über dem EU-Schnitt von 30,3 Prozent.

Weltfrauentag

Womit Frauen kämpfen müssen, nur, weil sie ihre Tage haben

Frauen menstruieren. Eigentlich sollte das kein Tabu mehr sein, ist es aber. In vielen Ländern sind Frauen noch immer Diskriminierung und Gewalt ausgesetzt. Mit schlimmen Folgen.

Weltfrauentag

Kritik an fehlender Kinderbetreuung als Vollzeit-Killer

Mehr Plätze, mehr Geld, mehr Personal brauche es, um Frauen die Möglichkeit für Vollzeitbeschäftigung zu bieten, fordert der Österreichische Gewerkschaftsbund.

Weltfrauentag

Noch immer große Voreingenommenheit gegenüber Frauen

Auch nach Jahrzehnten der Gleichstellungspolitik hat die große Mehrheit der Menschen weltweit einer neuen Studie zufolge noch immer Vorurteile gegenüber Frauen.

Weltfrauentag

Frauen gut gebildet, aber seltener in Führungspositionen

2018 übten insgesamt 7,9 Prozent der unselbstständig erwerbstätigen Männer in ihrem Beruf eine führende Tätigkeit aus. Bei den Frauen waren mit 3,5 Prozent dagegen deutlich weniger in führenden Positionen tätig. Selbst bei gleichen Bildungsabschlüssen waren Frauen stärker in mittleren Positionen vertreten, während Männer häufiger in Führungspositionen aufstiegen.

Weltfrauentag

Frauenquote wirkt, Unternehmensführung aber weiterhin männlich

Die Zahl von Frauen in Aufsichtsratsgremien hat sich in den letzten Jahren erhöht. Die Unternehmensführung bleibt aber Männersache, kritisiert die Arbeiterkammer.

Weltfrauentag

Frauen im Job: Österreich hinkt unter OECD-Ländern hinterher

Die Situation von Frauen am Arbeitsmarkt hat sich in Österreich in den vergangenen Jahren nicht verbessert, im Gegenteil.

Weltfrauentag

109. Frauentag überschattet von zahlreichen Gewalttaten

Seit Beginn des Jahres wurden in Österreich bereits sechs Frauen getötet. „Bei Gewalt gegen Frauen gilt für mich null Toleranz", teilte Frauenministerin Susanne Raab (ÖVP) im Vorfeld des Frauentags mit.

Weltfrauentag

Frauenanteil in Österreichs Politik gestiegen

Erstmals gibt es in der österreichischen Bundesregierung mit mehr Frauen als Männern. Von halbe-halbe sind die meisten anderen Ebenen zwar noch weit entfernt, die Zahl der weiblichen Nationalratsabgeordneten ist aber gestiegen.