669 Ergebnisse zu "Islam"

Nahost-Konflik

USA blockierten unabhängige Untersuchung zu Gewalt in Gaza

Bei den gewalttätigen Auseinandersetzungen an der Grenze vom Gazastreifen zu Israel wurden nach palästinensischen Angaben mindestens 59 Menschen getötet, darunter ein Baby. Weitere 2771 Palästinenser sind verletzten worden, mehr als 1370 von ihnen durch Schüsse.

TT-Interview

„Mit gehässiger Stimmung gewinnen wir keine Kinder“

Gut oder schlecht integriert? Die Experten Kenan Güngör und Susanne Thiel antworten auf das vielschichtige Thema.

Wien

IGGÖ erteilt Wiener Imam Predigtverbot

Der Mann war mit radikalen Ansichten aufgefallen.

Philippinen

Katholischer Priester auf den Philippinen am Altar erschossen

Auf den Philippinen hat sich der dritte tödliche angriff auf einen Priester binnen sechs Monaten ereignet. Unterdessen haben auch philippinische Truppen 15 Islamisten getötet.

Nahost-Konflikt

Ramadan in Jerusalem: Streit um nächtliche Gesänge

Die Misaharati wecken während des Ramadans in der Jerusalemer Altstadt die Muslime um 3 Uhr nachts auf. Singend und trommelnd ziehen sie durch die Gassen - zum Ärger jüdischer Familien.

Reutte

Letzter Schmaus vor dem Ramadan

Andrang zum Kermesfest des Vereins Atib. Obmann Ekinci kündigt Bildungsoffensive an. Ab Mittwoch heißt es für gläubige Moslems wieder fasten. Im Außerfern sind Tausende „betroffen“, kurze Nächte fordern ihren Tribut.

Muslimische Flüchtlinge

Trotz UN-Warnung: Myanmar holte erste Rohingya zurück

Die fünfköpfige Familie wurde zunächst in ein „Rückführungslager“ im Teilstaat Rakhine gebracht. Ob bald noch weitere Flüchtlinge zurückgeholt werden, ist unklar.

Niederlande

Polizei ermittelt wegen angeblich geplanten Anschlags auf Wilders

In einem Facebook-Video soll der 26-Jährige über ein Attentat auf Wilders sowie auf das niederländische Parlament gesprochen haben. Damit rief er die Polizei auf den Plan.

Tirol

Hassposter verurteilt: FP-Chef Abwerzger gerät unter Druck

Nach Verurteilung des Mayrhofner FP-Chefs wegen Herabwürdigung religiöser Lehren fordern VP und Grüne Konsequenzen. FP-Spitze wartet hingegen ab.

Diskussion

Schächten: Religiös bedeutend, rechtlich in Österreich erlaubt

Laut dem österreichischen Tierschutzgesetz ist die Schlachtung ohne Betäubung aus religiösen Gründen und unter Auflagen erlaubt.

Türkei-Wahl

72,3 Prozent der Wähler in Österreich für Erdogan

Laut amtlicher Agentur Anadolu entfielen rund 37.000 Stimmen für den Amtsinhaber. In Österreich lag die Wahlbeteiligung bei fast 49 Prozent.

Naher Osten

Proteste im Iran: „Vom Stresstest zur Gefahr für das Regime“

Der Iran-Experte Walter Posch über Unruhen, die der Führung gefährlich werden könnten, und ein Atomabkommen, das kaum mehr zu retten ist.

USA

Verwahrloste Kinder möglicherweise für Schulmassaker trainiert

Geradezu unglaublich klingen die Vorwürfe: In den USA sollen gezielt Kinder für eine Schulschießerei trainiert worden sein. Dem Hauptverdächtigen wird zudem die Entführung seines kleinen Sohnes vorgeworfen. Starb der Bub auf dem verwahrlosten Gelände in New Mexico?

Menschenrechte

Britin im Iran zu einem Jahr Gefängnis verurteilt

Die junge Frau hatte versucht, mit Freundinnen ein Volleyballspiel zu sehen. Frauen ist im Iran die Teilnahme an Sportveranstaltungen mit Männern verboten.

Ägypten

Ägyptisches Gericht bestätigt YouTube-Sperre wegen Anti-Islam-Video

Wegen „Innocence of Muslims“ war es vor sechs Jahren in Teilen der arabischen Welt zu gewaltsamen Protesten gekommen.

Afghanistan

Anschlag auf Religionsführer-Treffen in Kabul: Acht Tote

Ein Selbstmordattentäter zündete eine Bombe und riss mindestens acht Menschen in den Tod.

Naher Osten

Menschenrechtsrat und Islamische Staaten beraten über Gewalt in Gaza

Das UN-Menschenrechtsbüro hat den Einsatz scharfer Munition durch israelische Soldaten mehrfach verurteilt. Große Taten sind von der Sitzung nicht zu erwarten: Der Rat kann die Taten zwar verurteilen, Sanktionen verhängen kann er aber nicht.

Innenpolitik

Moscheen: IGGÖ lehnt „Wolfsgruß“ als unerwünscht ab

Die Islamische Glaubensgemeinschaft stellt sich gegen politische Gesten in Moscheen. Zuvor waren Fotos publik geworden, die Kinder mit dem faschistischen „Wolfsgruß“ zeigten.

Exklusiv

Extra-Wochenende für Muslime: Neues Arbeitszeitmodell gefordert

Der Unternehmer Stephan Zöchling fordert ein neues Zeitmodell für jene, die durch ihre Religion eine andere Wochenstruktur haben.

Exklusiv

Der Islam in Europa: Streitfall Kopftuch

Nichts steht so sehr für den Islam wie das Kopftuch. Ist es ein Symbol der Unterdrückung oder einfach nur der Ausdruck tiefer Religiosität? Für die liberale Muslimin und Frauenrechtlerin Seyran Ates ist es mehr.