421 Ergebnisse zu "Krebs"

Medizin

Wiener Mediziner entwickeln Bluttest zur Erkennung von Tumoren bei Kindern

Mit Bluttests möchten Wiener Forscher der St. Anna Kinderkrebsforschung kindliche Tumore anhand ihrer epigenetischen Fußabdrücke erkennen. Das soll eine personalisierte Diagnostik und Therapien verbessern.

Plus

Bio-Waffe gegen Krebs: Schröcksnadels Investition

Der Ursprung des in der Folge millionenschweren Engagements von Vielfach-Unternehmer und Noch-ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel als Investor bei VAR2 Pharmaceuticals liegt Jahre zurück.

1935-2021

"Ein Hund namens Beethoven": Schauspieler Charles Grodin gestorben

Bekannt wurde Grodin vor allem in den 1980er Jahren, neben "Midnight Run" etwa durch die Komödien "Die Frau in Rot" und "Ein Hund namens Beethoven". Der Schauspieler wurde 86 Jahre alt.

Farbstoff E 171

Kaugummi, Backzubehör und Fondant: EFSA warnt vor Titandioxid

Der Farbstoff E 171 (Titandioxid) wurde von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit als "nicht sicher" eingestuft. Diese Substanz, die sich häufig in Dragees, Kaugummis und Fondants befindet, könne Veränderungen im Zellmaterial bewirken und ein Auslöser für Krebs sein.

Krebserkrankung

Fritz Wepper nach wie vor in Innsbruck auf der Intensivstation

Schauspieler und Serienstar Fritz Wepper befindet sich rund einen Monat nach seiner Operation nach wie vor auf der Intensivstation der Innsbrucker Klinik.

Plus

Hilfe für Krebspatienten seit 25 Jahren: „Man sieht mich nicht weinen“

Anni Kratzer hat vor 25 Jahren die Leukämie- und Kinderkrebshilfe Osttirol gegründet. Auch selbst erkrankt, kämpft die 82-jährige Vereinsobfrau täglich für das Leben anderer.

Leute

Nach OP in Innsbruck: Elmar Wepper sorgt sich um Bruder Fritz

Der an Krebs erkrankte Schauspieler Fritz Wepper wurde an der Innsbrucker Klinik operiert. Seinem Bruder Elmar zufolge geht es ihm „ganz okay“.

Plus

Starke Wächter gegen den Krebs: Immuntherapie bei Melanom

Viele Patienten mit schwarzem Hautkrebs sprechen nicht auf wirkungsvolle Therapien an. Innsbrucker Forscher erproben Ansätze, um das Immunsystem gegen den Krebs zu stärken.

Plus

Hoffen auf Kostenübernahme der Hautkrebs-Prophylaxe auch in Tirol

Die Kosten für Melanom-Vorsorgeuntersuchungen werden in Tirol immer noch nicht von der Kasse übernommen. Jetzt wird wieder verhandelt.

Plus

Keine Vorsorge, große Gefahr: Darmkrebs-Monat März besonders heuer wichtig

Der Darmkrebs-Monat März ging 2020 wegen des Pandemie-Ausbruchs unter. Die Folgen sind fatal. Dabei könnte die regelmäßige Vorsorge 90 Prozent der Erkrankungen verhindern.

Kinderkrebstag

Polizisten als Superhelden: Besuch beim St. Anna Kinderspital

Zum internationalen Kinderkrebstag statteten Polizisten der WEGA verkleidet als Superhelden den Kindern des St. Anna Kinderspitals einen Besuch ab. Superman, Batman und Co. ließen sich dafür vom Dach des Spitals abseilen.

Reha

Krebs-Spätfolgen: Wege für ein besseres Leben nach der Krankheit

Um gesund zu werden, ist ein Reha-Training wichtig. Etwas, das häufig noch im Hintergrund steht. Dabei sind die Möglichkeiten, Folgeleiden zu verringern, vielfältig und praktikabel.

Plus

Zum Weltkrebstag: „Krebs sucht sich nicht aus, ob eine Pandemie ist“

In Tirol erkranken jedes Jahr rund 4000 Menschen neu an einem Tumor, 35.000 leben mit Krebs. Die Corona-Pandemie hat die Situation für viele Betroffene noch erschwert. Zum Weltkrebstag am 4. Februar zieht Onkologie-Direktor Dominik Wolf Resümee.

Weltkrebstag

Rund 440 Hautkrebsfälle wegen Corona nicht entdeckt

Aus einer weltweiten Umfrage lässt sich ableiten, dass im Vergleich zu einem normalen Jahr etwa 21 Prozent der Melanome möglicherweise nicht diagnostiert wurden. Das dürfte zum Teil an wegen der Pandemie versäumten Terminen liegen.

Weltkrebstag

EU will Raucherquote bis 2040 auf fünf Prozent senken

Die EU hat eine neue Strategie im Kampf gegen Lungenkrebs vorgestellt. Demnach soll die Raucherquote in der Europäischen Union binnen 20 Jahren von derzeit 25 auf unter fünf Prozent sinken.

Weltkrebstag

Krebs macht Österreichern mehr Angst als Corona-Infektion

Eine Umfrage ergab, dass eine mögliche Krebserkrankung Österreichern mehr Sorge bereitet als eine Infektion mit dem Coronavirus.

Plus

Wegen Medikament: Tiroler klagt Sandoz nach Nierenkrebs

Gegen Bluthochdruck nahm ein Unterländer ein Medikament ein, das 2018 als Krebs erregend zurückgerufen wurde. Dieses wurde von der Sandoz GmbH in Umlauf gebracht.

Gesundheit

„Unterschätztes Karzinom": Viele Probleme beim Blasenkrebs

Früherkennung und Nachsorge sind beim Harnblasentumor extrem wichtig für die Überlebensdauer des Patienten. Den Krebs zu erkennen, ist jedoch nicht nur aufgrund oftmals fehlender Symptome schwierig.

Hollywood

US-Schauspieler Jeff Bridges an Lymphdrüsenkrebs erkrankt

Der Schauspieler und Oscar-Preisträger spricht von einer "guten Prognose". Auf Twitter bedankte er sich bei Familie und Freunden für ihre Unterstützung.

Gesundheit

Zugang zu wirksameren Krebstherapien wird in Österreich schwieriger

In Österreich kämpfen die Onkologen offenbar zunehmend mit Beschränkungen. Die Bewilligung moderner Therapien erfolgt in immer mehr Bundesländern über "Innovationsboards" ohne Beteiligung onkologischer Experten.