34 Ergebnisse zu "Naturkatastrophe"

Erdbeben

Zwei schwere Erdbeben vor der Küste erschütterten Sumatra

Die Erdstöße der Stärke 6,8 und 6,9 ereigneten sich laut US-Erdbebenwarte USGS um 5.23 Uhr sowie um 5.29 Uhr Ortszeit auf der indonesischen Insel. Nach schweren Erdbeben am Dienstag haben Hunderte Nachbeben am Mittwoch die philippinische Insel Masbate erschüttert.

Katastrophen

Mindestens zwölf Tote durch Sturm „Gloria“ in Spanien

Wintersturm „Gloria“ hat in Spanien für Chaos gesorgt und zahlreiche Menschen das Leben gekostet. Die Zahl der Todesopfer stieg am Donnerstag von neun auf zwölf.

Heftige Unwetter

Dramatische Lage durch Sturm „Dennis“ in Großbritannien: Vier Tote befürchtet

Das zweite Wochenende in Folge hat ein schwerer Sturm Großbritannien heimgesucht und für Überschwemmungen, Verkehrschaos und Stromausfälle gesorgt. Die Meteorologiebehörde warnte, der Höhepunkt des Unwetters sei noch nicht erreicht.

Afrika

Flutkatastrophe im Sudan: Dreimonatiger Ausnahmezustand verhängt

Weltpolitik

113 Millionen Menschen mussten 2018 hungern

Betroffen sind vor allem der Jemen, die Demokratische Republik Kongo, Afghanistan und Syrien. Hauptursachen für Lebensmittelknappheit sind Kriege und Konflikte, gefolgt von Klima- oder Naturkatastrophen wie etwa Dürre und Überschwemmungen.

Katastrophen

„Monstersturm“ verbreitete auf Fidschi Angst und Schrecken

Erst fällt der Strom aus, dann geht der mächtige Sturm richtig los. Einwohner der Fidschi-Inseln berichten von einer Horrornacht.

Starkregen

Asien: Über eine Million Menschen auf der Flucht vor Hochwasser

Seit Tagen leiden mehrere asiatische Länder unter Starkregen. In Malaysia sind oft nur noch Dächer sichtbar. Auf Sri Lanka begraben Erdrutsche ganze Häuser. Auch der Süden Thailands ist betroffen.

Vanuatu

Nach Monster-Zyklon droht Nahrungsknappheit

Wie viele Menschen durch den Wirbelsturm „Pam“ auf den Südseeinseln ums Leben kamen ist nach wie vor schwer abzuschätzen.

Mexiko

31 Jahre Haft für Eigentümerin eingestürzter Schule in Mexiko

26 Tote gab es bei dem Einsturz der Schule vor rund drei Jahren in Mexiko-Stadt. Ein Gericht in Mexiko hat jetzt die Eigentümerin des Gebäudes wegen fahrlässiger Tötung für schuldig befunden.

Katastrophen

Zahl der Toten gesunken

Genf – Fast 10.000 Menschen – so wenige wie seit zehn Jahren nicht mehr – haben im Jahr 2012 bei Naturkatastrophen ihr Leben verloren. Das g...

Asien

Starkes Erdbeben in Japan: Mehrere Tote, darunter ein Kind

Mindestens 200 Menschen sollen sich bei dem Beben der Stärke 5,3 verletzt haben.

Standort Tirol

Bei Naturkatastrophen fehlt oft Versicherung

Viele Betriebe sind bei Hochwasser unterversichert. Die neuen Gefahrenpläne bringen Tirols Firmen unter Druck.

Italien

Womöglich Tote von Friedhöfen nach Unwetter an ligurischer Küste angespült

An der ligurischen Küste wurden acht Leichen angespült. Nicht ausgeschlossen wird, dass es sich bei den Toten auch um Reste von Verstorbenen aus Friedhöfen in Südfrankreich handeln könnte, die nach den Niederschlägen des Wochenendes weggespült wurden.

USA

Brände an US-Westküste lodern weiter, Rauch zog bis nach New York

Die verheerenden Feuer in Kalifornien sowie den nördlichen Nachbarstaaten Oregon und Washington haben bereits riesige Flächen Land zerstört. Ganze Ortschaften brannten ab, 35 Menschen starben. Die Behörden befürchten weitere Todesopfer.

USA

Neue Brände bedrohen Menschen in Kalifornien

In der Weinregion Napa Valley nordöstlich mussten wegen schwerer Waldbrände rund 1800 Personen ihre Häuser verlassen. Die Evakuierungsmaßnahmen könnten in einem nächsten Schritt auf weitere 5000 Anrainer ausgeweitet werden.

Katastrophen

Bei Nachbeben in Pakistan mindestens 15 Tote

Das Epizentrum des Bebens der Stärke 6,8 lag rund 100 Kilometer nordöstlich des Bezirks Awaran. Das Erdbeben zerstörte den größten Teil der Stadt Nokjo.

Neuseeland

Erdbeben der Stärke 6,3 erschütterte Neuseeland

Der Erdstoß war in weiten Teilen beider Inseln zu spüren, Meldungen über größere Schäden gibt es bisher nicht.

Bezirk Landeck

Neues Murbecken in Pettneu: „Brutales Beispiel, dass Naturereignisse zunehmen“

Pettneu hat es 2018 besonders hart getroffen. Knapp zwei Jahre ist es inzwischen her, dass der Schnanner Bach und der Gridlontobel gewaltige Mengen an Schotter mitbrachten. Nun wird das Dorf geschützt.

Naturkatastrophe auf den Philippinen

Leben in Trümmern: Der harte Wiederaufbau nach Taifun „Haiyan“

Gut zwei Monate nach dem verheerenden Taifun „Haiyan“ kämpfen die Überlebenden auf den Philippinen nicht nur um den Wiederaufbau ihrer Häuser. In Trümmern liegt auch so mancher Lebensentwurf. Und doch machen die Menschen weiter - irgendwie.

Imst

Wissen um Naturkatastrophen vermittelt

Imst – Wenn die Katastrophe da ist, muss jeder Handgriff sitzen – nicht nur beim Feuerwehrmann, sondern auch in der Gemeindespitze. Deren Au...