350 Ergebnisse zu "Software"

Pegasus-Software

Saudi-Arabien weist Vorwürfe in „Pegasus-Affäre" zurück

Anschuldigungen zur Ausspähung von Aktivisten seien „haltlos". Geheimdienste und Polizeibehörden mehrerer Länder sollen die von der israelischen Firma NSO angebotene Pegasus-Software verwendet haben, um Mobiltelefone der Betroffenen anzuzapfen.

Soziale Medien

Twitter experimentiert mit neuen Funktionen

In den bald 15 Jahren, die es Twitter gibt, blieben für alle zugängliche Tweets der Kern des Dienstes. Jetzt will die Firma unter anderem mit der Möglichkeit experimentieren, ein Abo-Geschäft auf der Plattform zu betreiben

Österreich

Gesichtserkennung laut Innenministerium im Regelbetrieb

Vom Bundeskriminalamt werden Bilder etwa nach Bank- oder Tankstellenüberfällen mit einer Fotodatenbank des Innenministeriums abgeglichen, die Tatverdächtige enthält. Das System wurde bisher 581 Mal in Anspruch genommen und 83 Verdächtige durch die Software identifiziert.

TT-Interview

Autobesitzer getäuscht: „Software-Update nächster Abgasskandal“

Der Innsbrucker Anwalt Martin Moser sieht Autobesitzer durch diverse Softwareupdates getäuscht.

Software

Teamviewer wuchs 2019 stärker als geplant

Vor allem in Nord- und Südamerika konnte der deutsche Softwareanbieter Teamviewer im vierten Quartal mehr Leistungen in Rechnung stellen.

Web und Tech

Ein Drittel aller PC-Anwender ignoriert Support-Ende von Windows 7

„Eine tickende Zeitbombe für Privatanwender und Unternehmen“: Seit Monaten fordern Sicherheitsexperten die Nutzer des PC-Betriebssystems Windows 7 auf, sich von dem Software-Dino zu verabschieden. Vielen ist das wohl egal, obwohl der offizielle Produktsupport ausläuft.

Exklusiv

Gut zu wissen: Das müssen Windows-7-Nutzer jetzt beachten

Ein Software-Dinosaurier verschwindet: Am 14. Jänner 2020 stellt Microsoft den Support für sein Betriebssystem Windows 7 ein. Was das für die Nutzer bedeutet, lesen Sie hier.

USA

Kartendienst Here öffnet Plattform zum Austausch von Fahrzeugdaten

Über die Plattform können Autohersteller künftig die Sensordaten ihrer Fahrzeuge zur Nutzung an Software- und App-Entwickler weitergeben.

Kongressanhörung

737-Max-Abstürze: Whistleblower erhebt schwere Vorwürfe gegen Boeing

Boeing steht im Verdacht, die Unglücksflieger überstürzt auf den Markt gebracht und die Sicherheit vernachlässigt zu haben. Der Konzern streitet dies ab.

Web und Tech

Popularität nimmt zu: „Augmented Reality“ auf dem Vormarsch

„Pokemon Go“ sorgte mit seinen AR-Features vor drei Jahren für einen Hype. Immer mehr Anwendungen lassen Realität und Software verschmelzen.

Software

Grazer Software-Firma zog Millioneninvestment an Land

DAs Unternehmen Leftshift One entwickelte KI-Software, die selbstständig weitere Software-Lösungen generiert. Auch der britisch-österreichische Venture-Kapitalgeber Hermann Hauser investiert in Leftshift One.

Unternehmen

US-Aufsicht dämpft Boeings Hoffnung auf rasche 737-Max-Zulassung

Eine Sprecherin gab bekannt, dass die Behörde keine Eile hat: „Die FAA wird sich alle Zeit nehmen, die sie benötigt, um zu gewährleisten, dass das Flugzeug sicher ist“

Web und Tech

„TikTok“-Macher ByteDance geht auf US-Sicherheitsbedenken ein

Die Video-App „TikTok“ soll künftig vom übrigen Geschäft des chinesischen Konerzn ByteDance getrennt werden. Persönliche Daten der Nutzer sollen sicher in den USA gespeichert werden.

1957 - 2019

Oracle-Chef Mark Hurd im Alter von 62 Jahren gestorben

Der Co-Vorstandschef des US-Software-Konzerns Oracle, Mark Hurd, ist im Alter von 62 Jahren gestorben. Das bestätigte eine Unternehmenssprec...

Web und Tech

Facebook: 80 Prozent der gelöschten Hassrede durch Software erkannt

Im vergangenen Quartal löschte Facebook 1,7 Milliarden gefälschte Accounts.

Soziale Medien

Login mit Selfie-Video: Facebook testet neue Art der Identitätsprüfung

Möglicherweise müssen sich Facebook-Nutzer bald mit einer Art Selfie-Video einloggen. Das Unternehmen soll eine neue Gesichtserkennungstechnologie testen.

Plus

Flexible Preise im Anflug auf Tirol, Skifahren wird wohl teurer

Smart Pricer, das Software-Unternehmen, das dynamische Preismodelle berechnet, verhandelt bereits mit österreichischen Skigebieten.

Cyberspionage

Hohe Regierungsmitarbeiter und Militärs per WhatsApp ausspioniert

Mithilfe einer Spionage-Software sollen die Smartphones hochrangiger Regierungsmitarbeiter und Militärs ausgespäht worden sein.

Künstliche Intelligenz

Software macht Menschen „unsichtbar“ für Gesichtserkennung

Eine neue Software verzerrt Gesichtszüge in Videos in Echtzeit und macht sich für automatische Gesichtserkennung unsichtbar.

Dateninfrastruktur

Europäisches Cloud-Projekt auf Digital-Gipfel gestartet

Europäische Unternehmen und Behörden sollen eine vor Ort entwickelte Cloud-Infrastruktur bekommen, die sie unabhängig von Angeboten der US-Giganten macht. Das Ziel ist klar, wichtige Details zum Umsetzung aber noch offen.