Entgeltliche Einschaltung

219 Ergebnisse zu "Unternehmen"

Rufe nach Energiepreisbremsen

WK-Chef Mahrer warnt: „Regierung muss Energiepreise rasch abfedern”

WKÖ- und Wirtschaftsbundchef Mahrer fordert in seltener Einigkeit mit SPÖ und FPÖ rasch Maßnahmen von der Bundesregierung, um die "exorbitant gestiegenen Energiepreise" abzufedern. Weil Deutschland mehr Maßnahmen ergreife, sieht der Wirtschaftskammerchef Nachteile im Wettbewerb.

49 Projekte eingereicht

Cluster-Award 2022: Sieben innovative Tiroler Firmen ausgezeichnet

„Innovationsgeist und Konsequenz sind die wesentlichen Zutaten für den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen und des Wirtschaftsstandorts Tirol“, betonte Marcus Hofer, Geschäftsführer der Standortagentur Tirol.

Plus

Fit für die Zukunft: Hausberger richtet sich neu aus, Gautzsch steigt ein

Das auch über Tirol hinaus bekannte Elektro-Handelsunternehmen Hausberger in Innsbruck rüstet sich mit Neuerungen für die Zukunft. Große wirtschaftliche Veränderungen, die rasant fortschreitende Digitalisierung, Zuwächse im Onlinegeschäft, die Corona-Pandemie sowie die aktuelle Teuerungswelle hätten diese Entscheidungen untermauert.

Plus

Crowdfunding im KMU-Bereich: „Eigenkapital wird immer mehr Thema“

Conda-Co-Gründer Daniel Horak spricht im Interview mit der Tiroler Tageszeitung über die Möglichkeiten von Crowdfunding im KMU-Bereich.

Plus

Crowdfinanzierung als Alternative für KMU

Crowdinvest kommt ursprünglich aus dem Start-up-Bereich. Nun gibt es auch Finanzierungsmöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen.

Konzept der Kreislaufwirtschaft

Sorgsamer Umgang mit Rohstoffen: Zirkuläre Wirtschaft wird wichtiger

Die österreichischen Unternehmen legen immer mehr Wert auf einen sorgsameren Umgang mit Rohstoffen. Bereits 85 Prozent wirtschaften zirkulär.

Email an die Belegschaft

Kein Home Office mehr: Musk beordert Twitter-Mitarbeiter in die Büros zurück

Beschäftigte müssen mindestens 40 Stunden pro Woche im Büro verbringen. Ähnliche Ansagen hatte Musk zuvor auch bei seinen anderen Unternehmen wie der Weltraumfirma SpaceX oder Tesla gemacht.

Massiver Umbau und Reduktion geplant

Bei Rene Benkos Galeria soll im Jänner Klarheit über Standorte herrschen

Der insolvente Warenhaus-Riese des Tiroler Unternehmers Rene Benko plant einen massiven Umbau und eine deutliche Reduktion der Filialstruktur. Welche Häuser geschlossen werden stand noch nicht fest.

Rekord Dividende

Mateschitz erhielt vor seinem Tod 866 Mio. Euro Red-Bull-Dividende

Die Rekord-Auszahlung setzte sich aus dem Anteil am Jahresgewinn und an einbehaltenen Gewinnen sowie 250 Mio. Euro Sonderzahlung zusammen.

Schließung im Juli

Plansee schließt kommendes Jahr Werk in Liezen: 24 Mitarbeiter betroffen

Die Plansee SE will die Kräfte am Hauptstandort in Reutte bündeln und schließt, wie schon vor zwei Jahren angekündigt, im kommenden Juli den Standort in Liezen.

Frist bis 28. November

Knapp 30.000 Unternehmen für Energiekostenzuschuss vorangemeldet

Bei der seit gestern möglichen Voranmeldung für den Energiekostenzuschuss haben sich bisher fast 30.000 Unternehmen vorangemeldet.

Suche nach Einnahmequellen

Musk überlegt offenbar, Twitter gänzlich kostenpflichtig zu machen

Elon Musk diskutiert offenbar Pläne, Twitter zum reinen Bezahlangebot umzubauen, heißt es in einem Bericht. Insider erwarten aber: Eine solche Offerte könnte den Onlinedienst am Ende sogar Geld kosten.

Plus

Gut zu wissen: So funktioniert der Energiekostenzuschuss für Unternehmen

Noch bis 28. November können sich Unternehmen in Österreich für den Energiekostenzuschuss registrieren. Es gilt das Prinzip „first come - first served“. Wer berechtigt ist, einen Antrag zu stellen, welche Kriterien es gibt und wann man mit dem Geld rechnen kann, lesen Sie hier.

Chronik Ausland

Entwicklungsländer brauchen 2,4 Billionen Dollar pro Jahr

Auch Bundespräsident Van der Bellen ist bei Klimakonferenz

Hin und her unter Musk

Nach Massenkündigung bei Twitter: Jetzt will Musk Dutzende Mitarbeiter zurückholen

Per E-Mail lässt der neue Twitter-Besitzer Musk die Hälfte der 7500 Angestellten feuern. Doch der Kahlschlag ist offenbar zu radikal. Nun versucht das Unternehmen, wichtige Mitarbeiter zurückzuholen – mit entlarvenden Begründungen. Musk kündigte auch an, dass es vor einer Suspendierung des Nutzerprofils künftig keine Verwarnung mehr gebe.

Große Digitalisierungshürde

Mangel an IT-Fachkräften wird für Unternehmen immer mehr zum Problem

Gut zwei Drittel der befragten Unternehmen beklagen einen Mangel an IT-Fachkräften – 2020 waren es 59 Prozent. 40 Prozent nennen fehlende IT-Mitarbeiter und 33 Prozent fehlende IT-Qualifikationen von bestehenden Mitarbeitern als größte Digitalisierungshürden.

Vier bis 15 Standorte

Benko will sich von einzelnen Kika/Leiner-Standorten trennen

Laut einem Bericht in der Tagezeitung Standard geht es um vier bis 15 Standorte in Österreich.

Kündigung via Mail

Twitter feuerte die Hälfte seiner Mitarbeiter, Musk droht abtrünnigen Werbekunden

Twitter macht fast seinen gesamten Umsatz mit Werbung. Deshalb ist es für den neuen Chef Musk besonders ärgerlich, dass einige Unternehmen in nächster Zeit keine Anzeigen mehr schalten wollen. Einen Vorschlag, wie er darauf reagieren könnte, bekommt er von einem rechten Internet-Lobbyisten. Indes gab es eine erste Bestätigung über den Umfang der Kündigungen im Konzern.

Plus

Tiroler Busunternehmer und Covid-Leugner in U-Haft und im Konkurs

Ein Busunternehmer und Covid-Leugner versetzte das Gericht und wurde bis zum Prozess verhaftet.

Laden auf Zeit

Starthilfe für Kleinstunternehmen durch Wörgler Pop-up-Shop

Zum dritten Mal öffnet in Wörgl ein Pop-up-Shop. Bis Ende Jänner können Kleinstunternehmer ihre Waren gegen eine kleine Regalmiete präsentieren.