650 Ergebnisse zu "Studie"

Medizin

Österreichische Brustkrebs-Studie setzt neuen Behandlungsstandard

Die optimale hormonelle Behandlungsdauer für Frauen mit hormonrezeptiv-positivem Brustkrebs nach der Menopause beträgt laut Studie sieben Jahre.

Studie

Massenimpfung im Bezirk Schwaz war wirkungsvoll

Eine Studie der Uni Salzburg in Zusammenarbeit mit der Med-Uni Innsbruck zeigt eine hohe Wirksamkeit der Durchimpfung auch gegen Coronavirus-Varianten.

Plus

Studie zu Transpersonen an Innsbrucker Med-Uni: „Nicht in Schubladen denken“

Obwohl die Gesellschaft offener wird, machen Transpersonen noch immer Erfahrungen mit Diskriminierung. Eine Innsbrucker Studie soll helfen, die Lebensqualität zu verbessern.

Corona-Tests

Schnelltests beim Arzt laut Studie vergleichbar mit PCR aus Labor

Die positiven Ergebnisse von Corona-Schnelltests in Arztpraxen stimmen laut einer Studie zu 95 Prozent mit der laborbasierten Auswertung von PCR-Tests überein. Die Vergleichsstudie wurde in steirischen Hausarzt-Praxen durchgeführt.

Handel

Immer mehr Verbraucher bezahlen laut neuer Studie ohne Bargeld

Favorit an der Kassa ist für die meisten Menschen im deutschsprachigen Raum nach wie vor das Bargeld. Aber der Trend zum bargeldlosen Zahlen nimmt weiter zu, bestätigt nun eine Studie.

Studie

Stimmungsbarometer zeigt Topwerte für Corona-Information der TT

Bei bundesweiter Vergleichsstudie fühlen sich Leserinnen und Leser der TT besonders gut informiert.

Studie

Der Parkinson-Krankheit auf der Spur: Studienteilnehmer in Tirol gesucht

An der Innsbrucker Neurologie werden Studienteilnehmer zur Früherkennung der Parkinson-Krankheit gesucht.

Coronavirus

Innsbrucker Studie belegt erneut stabile Langzeitimmunität bei Genesenen

„Das Virus versteht nur eine Sprache: Killen durch Immunität“, sagte Studienleiter Florian Deisenhammer von der MedUni. Er empfiehlt Genesenen eine einmalige Impfung: „Das ist der ultimative Schutz.“

Coronavirus

Schutz vor Delta-Variante: Neue Studien zu Impfstoffen geben Hoffnung

Mehrere Laboruntersuchungen zeigen, dass die sogeannte Delta-Variante offenbar resistenter gegen Impfstoffe ist als andere Varianten. Mit einer vollständigen Corona-Impfung lassen sich laut Studie schwere Krankheitsverläufe jedoch vermeiden.

Med-Uni Innsbruck

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Tiroler Jugendliche für Studie gesucht

Zu den häufigsten Todesursachen in Österreich gehören Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Gefäßerkrankungen nehmen allerdings bereits im Kindesalter ihren Anfang. Dass über diese Gruppe medizinisch noch nicht so viel bekannt ist, wollen Tiroler Wissenschafter nun ändern.

Wissen

Lachgas gegen Depressionen: Neue Studie zeigt auf

Dass Lachgas gegen Depressionen helfen kann, ist nicht neu. Bisherige Versuche zogen jedoch starke Nebenwirkungen mit sich. Nun haben Forscher versucht, die Dosis zu reduzieren. Die Ergebnisse sind erstaunlich.

Wohlergehensindex

Österreich liegt beim Wohlergehen auf Platz 5

Noch besser als in Österreich geht es demnach der Bevölkerung in der Schweiz, Norwegen, Finnland und Island. Unter den Top-15 liegen außer Singapur, Australien und Neuseeland nur europäische Staaten.

Studie

Deutliches Studienergebnis: Tiere mit größerem Gehirn gähnen länger

Ein internationales Forscherteam unter österreichischer Beteiligung hat 1300 Gähner von mehr als 100 Wirbeltieren ausgewertet. Die Hypothese, dass sich das Gähnen als Kühlmechanismus für das Gehirn entwickelt hat, bestätigte sich.

Studie

Jährlich 745.000 Tote: UNO fordert Maßnahmen gegen Überarbeitung

Lange verursachten Verletzungen die meisten Gesundheitsschäden am Arbeitsplatz. Laut einer neuen Analyse ist Überarbeitung aber das größere Problem. Die Corona-Krise könnte die Lage noch verschlimmern, warnen Experten.

Wissen

Studie erklärt positive Tests nach überstandener Corona-Infektion

Forscher liefern eine mögliche Erklärung, warum manche Menschen ohne erneute Corona-Infektion dennoch Monate nach der Erkrankung erneut positive PCR-Tests abliefern. Auf die Impfstoffe hat das Phänomen keine Auswirkungen.

Tirol

Innsbrucker Endokrinologin fordert offenen Diskurs über Fehlgeburten

Obwohl in Österreich mindestens jede zehnte Frau davon betroffen ist, sind Fehlgeburten noch immer ein Tabuthema. Um das zu ändern, soll das Thema unter anderem in den Biologieunterricht an Schulen einfließen.

Langzeitstudie

Österreichs Jugendliche empfinden EU als positiv, aber kompliziert

Eine Langzeitstudie der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik (ÖGfE) zeigt, dass die EU-Mitgliedschaft von Jugendlichen immer positiver gesehen wird. Allerdings wird das Konstrukt EU als zu komplex angesehen. Wichtigstes Thema für die Jugend ist der Klima- und Umweltschutz.

Plus

Tiroler Lohnstudie zeigt auf: „Anlernkräfte sind die Verlierer der Krise“

Lohnstudie: Hilfskräfte verdienen weniger als 2019. Junge kommen schneller in Top-Jobs. Versorger zahlen am besten, andere Öffentliche am wenigsten.

Schweiz

Studie: Extreme Frühchen können ihre Impulse schlechter kontrollieren

Forscher der Uni Basel fanden heraus, dass Defizite bei der motorischen Geschicklichkeit zu einer schwächeren Impulskontrolle bei extremen Frühchen führen können. Ob sich durch gezieltes Training die Einschränkungen reduzieren ließen, möchten die Forschenden nun überprüfen.

Corona-Pandemie

Studie aus Israel: Zweite Spritze mit BioNTech für Schutz notwendig

Daten aus Israel belegen, dass bereits eine Dose der Impfung mit dem Vakzin von BioNTech/Pfizer einen gewissen Schutz bietet. Allerdings steigt dieser nach der zweiten Impfung noch einmal signifikant an.