37 Ergebnisse zu "Kryptowährung"

Bezirk Kitzbühel

37-Jähriger verlor mehr als 10.000 Euro an Betrüger

Nachdem eine angebliche Kryptowährungs-Anlage Gewinn brachte, überwies der Tiroler Tausende Euro „Bearbeitungsgebühren“ an Betrüger.

Großbritannien

Kryptowährung im Wert von 114 Millionen Pfund in London beschlagnahmt

Die Polizei in London hat Kryptowährung im Wert von 114 Millionen Pfund (132,74 Mio. Euro) beschlagnahmt, die zur Geldwäsche bestimmt gewesen sein soll. Die Behörden in der britischen Hauptstadt sprachen vom bisher größten Fund dieser Art in Großbritannien und möglicherweise auch weltweit.

Kryptowährung

Bitcoin stieg wieder über die Marke von 40.000 US-Dollar

Aussagen von Tesla-Chef Elon Musk hatten die Kryptowährung bereits am Sonntag beflügelt, auch andere konnten stark zulegen.

Geldmarkt

Kryptowährung als Zahlungsmittel: El Salvador winkt Bitcoin-Gesetz durch

Seit zwei Dekaden gibt es in El Salvador keine einheimische Währung mehr. Das zentralamerikanische Land verließ sich zuletzt auf den US-Dollar. Doch nun will sich die Regierung unabhängig von der Geldpolitik der US-Notenbank machen. Mittel zum Zweck: der Bitcoin.

Digitalwährungen

Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether erneut unter Druck

Für einige Tage hatten sich Kryptowährungen stabilisiert, nun ging es erneut nach unten. Bitcoin verlor am Dienstagvormittag um acht Prozent an Wert, Ether um neun Prozent.

Kryptowährung

El Salvador will als erstes Land Bitcoin zu gesetzlichem Zahlungsmittel machen

Der weltweit erste Staat steht offenbar kurz davor, die Kryptowährung Bitcoin zum offiziellen Zahlungsmittel zu machen. Der umstrittene Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, will damit die Wirtschaft ankurbeln.

Plus

Kryptowährung Dogecoin: Der digitale Goldrausch hat Hundeaugen

Dogecoin wurde eigentlich als Parodie auf Bitcoin entwickelt. Zuletzt war die Witzwährung aber die gefragteste Kryptowährung.

Großbritannien

Englische Polizei suchte Cannabis-Plantage – und fand Krypto-Zentrum

Auf der Suche nach einer Cannabis-Plantage hat die Polizei in der Nähe von Birmingham ein Produktionszentrum für Kryptowährung entdeckt. Rund 100 Rechner wurden beschlagnahmt.

Bitcoin

Kryptomarkt eingebrochen: Bitcoin-Minus auf 15 Prozent eingegrenzt

Die nach Marktanteil größte Digitalwährung Bitcoin sackte auf der Handelsplattform Bitstamp zeitweilig um etwa 25 Prozent bis auf 30.066 US-Dollar ab. Furcht vor stärkerer Regulierung soll diesen Wertverlust ausgelöst haben.

Kryptowährung

Tesla-Chef Musk wirbelt am Kryptomarkt: Bitcoin auf Dreimonatstief

Am Montagvormittag erholte sich der Markt etwas, nachdem Musk zumindest dementierte, dass Tesla bereits Verkäufe getätigt habe.

Kryptowährung

Tesla stoppt Zahlungen mit Bitcoins wegen Öko-Bilanz, Kurs gibt stark nach

Der US-Elektroautohersteller Tesla hat Zahlungen mit der Kryptowährung Bitcoin wegen Umweltbedenken angesichts des hohen Stromverbrauchs wieder gestoppt.

Markt

Musk schickte mit Comedy-Auftritt Kryptowährung auf Talfahrt

Der Auftritt TV-Auftritt von Elon Musk war in den USA mit Spannung erwartet worden, besonders auch von Anhängern von Kryptowährungen. Als ein Darsteller der US-Show „Saturday Night Live", Michael Che, fragte: „So, it's a hustle?", antwortete Musk: „Yeah, it's a hustle." Das reichte, um den Kurs der Kryptowährung kräftig fallen zu lassen.

Kryptowährung

Unfassbare Kurs-Explosion: Hype um einstige Witzwährung Dogecoin

Eine aus dem Internetphänomen Doge entstandene Kryptowährung mischt den Finanzmarkt auf. Angetrieben von Promis wie Elon Musk hat sich der Dogecoin zur Kursrakete entwickelt. Doch es könnte auch rasch wieder bergab gehen.

EU

Europol: Kryptowährungen „geben Anlass zur Sorge“

Die EU-Polizeibehörde warnt vor einem Schatten-Finanzsystem. Staaten laufen Gefahr, Kontrolle über Finanzbereiche an Konzerne zu verlieren.

Markt

Bitcoin und andere Kryptowährungen eingebrochen

Als Auslöser des Ausverkaufs wurden Gerüchte genannt, wonach das US-Finanzministerium verstärkt gegen die Verwendung von Kryptowährungen für Geldwäsche vorgehen könnte.

Kryptowährung

Bitcoin stieg zeitweise wieder über 60.000 Dollar

Digitale Vermögenswerte wie der Bitcoin legen in der Anlegergunst wieder zu. Am Freitag stieg der Kurs des ältesten und wohl bekanntesten Kryptogelds über die Marke von 60.000 US-Dollar (51.173 Euro). Das Rekordhoch von etwas mehr als 61.000 Dollar rückt damit wieder in Reichweite.

Kryptowährung

Bitcoin gab nach Rekordhoch um fast sechs Prozent nach

Nach dem Rekordhoch vom Wochenende machten am Dienstag weitere Bitcoin-Anleger Kassa. Die älteste und wichtigste Cyber-Devise verbilligte sich um fast sechs Prozent.

Bezirk Schwaz

Internetbetrug: 60-Jähriger in Schwaz verlor fünfstellige Summe

Der Mann wurde mehrfach von einer angeblichen Kryptowährungsfirma kontaktiert und dazu aufgefordert, zu bezahlen, um seinen Gewinn zu erhalten.

Kryptowährungen

Bitcoin nach Rekordjagd deutlich zurückgefallen

Der Kurs der ältesten und bekannteste Kryptowährung sackte in der Nacht auf Montag auf der Handelsplattform Bitstamp bis auf 33.447 Dollar (27.303,67 Euro) ab und baute damit die Verluste vom Wochenende aus.

Kryptowährung

Bitcoin-Rally geht weiter: Kurs kratzt an Marke von 35.000 Dollar

Anfang des vergangenen Jahres lag der Bitcoin noch bei etwa 8000 Dollar. Seit dem neuen Jahr verzeichnete er eine Steigerung von rund sieben Prozent. Binnen vier Wochen hat die Cyberdevise mehr als 10.000 US-Dollar an Wert gewonnen – ein Anstieg um 50 Prozent.