Letztes Update am Fr, 09.11.2018 02:32

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Spahn würde als CDU-Chef „vertrauensvoll“ mit Merkel zusammenarbeiten



Berlin (APA/AFP) - Der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat eine „vertrauensvolle“ Zusammenarbeit mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) versprochen, sollte er beim Parteitag im Dezember zum neuen Parteivorsitzenden gewählt werden. „Ich würde mit ihr als Vorsitzender so vertrauensvoll zusammenarbeiten wie bisher“, sagte Spahn den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Freitagsausgaben).

„Da besteht kein Zweifel, bei mir nicht und bei ihr nicht.“ Auf die Frage, ob Merkel noch weitere drei Jahre Kanzlerin bleiben könne, antwortete der CDU-Politiker: „Warum nicht? Angela Merkel ist bis 2021 als Bundeskanzlerin gewählt.“ Neuwahlen wären aus seiner Sicht ein „großer staatspolitischer Fehler“.

Spahn gilt neben CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer und Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz als aussichtsreichster Bewerber um Merkels Nachfolge an der Parteispitze. Die Entscheidung fällt beim Bundesparteitag im Dezember. Am Freitag stellen sich Spahn, Kramp-Karrenbauer und Merz im Bundesvorstand der Frauen-Union in Berlin vor.




Kommentieren