Letztes Update am Mi, 21.11.2018 00:22

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bericht: Anwälte reichen Trump-Antworten zu Russland-Ermittlungen ein



Washington (APA/dpa) - US-Präsident Donald Trump hat seine schriftlichen Antworten für die Untersuchungen rund um mögliche russische Einflussnahme auf die Präsidentschaftswahl 2016 eingereicht. Die „Washington Post“ berichtete am Dienstag (Ortszeit), Trumps Anwälte hätten die schriftlichen Antworten des Präsidenten an den FBI-Sonderermittler Robert Mueller übergeben.

Trump hatte zuvor in Washington erklärt, er habe die Arbeit an den Antworten am Montag beendet. Seine Anwälte hätten die Ausführungen und würden diese nun weiterreichen. Bei den Ermittlungen Muellers geht es um die Frage, ob und inwieweit sich russische Regierungskreise in die US-Präsidentenwahl 2016 eingemischt haben - und ob das Lager des damaligen Kandidaten Donald Trump davon wusste oder sogar aktiv einbezogen war. Trump weist alle Vorwürfe zurück und verurteilt die Ermittlungen als „Hexenjagd“.

Die „Washington Post“ berichtete unter Berufung auf einen von Trumps Anwälten, die Antworten des Präsidenten enthielten keine großen Überraschungen. Es stecke nichts darin, was nicht schon öffentlich bekannt sei.




Kommentieren