Letztes Update am Sa, 24.11.2018 04:16

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


APA-Jahresrückblick 2018 - Chronik International 5 (Mai)



Wien (APA) - Chronik International/Mai

2. Mehr als 90 Prozent der Menschen weltweit sind verschmutzter Luft ausgesetzt und an den Folgen dieser Belastung sterben jedes Jahr etwa sieben Millionen Menschen. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung, die die Weltgesundheitsorganisation WHO vorlegt. Besonders Menschen in ärmeren Ländern leiden unter gefährlichen Abgasen, die etwa beim Kochen oder im Verkehr entstehen.

18. Bei einer Schießerei in einer Schule im US-Bundesstaat Texas werden zehn Menschen getötet und 13 weitere verletzt. Ein Schüler einer High School eröffnet in der Stadt Santa Fe das Feuer auf Klassenkameraden. Seine Anwälte bezweifeln die geistige Zurechnungsfähigkeit des 17-Jährigen. Der Schüler habe eine Vorgeschichte psychischer Probleme und sei „sehr verwirrt über den Vorfall“.

18. Eine fast 40 Jahre alte Boeing-Maschine stürzt kurz nach dem Start zu einem kubanischen Inlandsflug in Havanna ab. 110 von 113 Menschen an Bord sterben, zwei Überlebende erliegen später ihren Verletzungen. Damit überlebt nur eine Passagierin das Unglück.

19. Bei der Hochzeit des Jahres geben einander der britische Prinz Harry und die US-Schauspielerin Meghan Markle auf Schloss Windsor das Jawort. Unter den 600 Gästen sind zahlreiche Prominente wie Schauspieler, Musiker und Sportstars. Zehntausende säumen während der anschließenden Kutschfahrt des Brautpaars bei strahlendem Sonnenschein die Straßen von Windsor, während Millionen Fernsehzuschauer weltweit live mit dabei sind. Am 15. Oktober wird verlautbart, dass das Paar erstmals Nachwuchs erwartet.

20. Am Pfingstsonntag wird bekannt, dass die Polizei in Bayern vor Beginn der dortigen Pfingstferien auf Flughäfen gezielt nach Schulschwänzern gesucht hat. Rund 20 Familien werden erwischt, die ihre Kinder die Schule schwänzen ließen. Eltern- und Lehrerverbände reagierten mit Kritik auf den Einsatz.

25. Der frühere Hollywood-Mogul Harvey Weinstein wird erstmals wegen sexueller Übergriffe angeklagt. Dem 66-Jährigen werden Vergewaltigung und ein weitere sexueller Übergriff vorgeworfen. Er stellte sich kurz zuvor den New Yorker Behörden. Weinstein hatte in der Vergangenheit Fehlverhalten eingeräumt, aber Vorwürfe von nicht-einvernehmlichem Sex wiederholt zurückgewiesen.




Kommentieren