Letztes Update am Mi, 13.02.2019 14:41

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Nachmittag) - ATX verliert 0,25 Prozent



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, am Nachmittag etwas schwächer gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 3.007,03 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 7,45 Punkten bzw. 0,25 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,29 Prozent, FTSE-100/London +0,53 Prozent und CAC-40/Paris +0,40 Prozent.

Konjunkturseitig rückten die Industriedaten aus der Eurozone für Dezember ins Blickfeld der Anleger. Die gesamte Herstellung sank im Monatsvergleich um 0,9 Prozent. Analysten hatten mit einem erneuten Dämpfer gerechnet, waren aber im Mittel nur von einem Rückgang um 0,4 Prozent ausgegangen.

In einem Branchenvergleich folgten die heimischen Bank-Werte dem schwachen Trends des europäischen Finanzsektors. So gaben die Aktien von Erste Group 0,31 Prozent ab. Raiffeisen verloren 1,35 Prozent und BAWAG fielen sogar um 2,65 Prozent.

Mit deutlichen Kursaufschlägen zeigten sich die Papiere von Schoeller-Bleckmann. Die Titel des Öl-Ausrüsters legten um 4,32 Prozent zu und erholen sich damit von ihren Kursverlusten der vergangenen Woche.

Weiterhin sehr schwach präsentieren sich die Verbund-Aktien. Die Titel des Stromkonzerns verloren in einem schwachen europäischen Sektorumfeld 3,70 Prozent. Auch die Werte der internationale Branchenkollegen wie E.ON, Enel und RWE präsentierten sich mit Verlusten. Laut einem Bericht der „Presse“ will Aufsichtsratsvorsitzende Gerhard Roiss heute bei einem Treffen mit Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) seinen Rücktritt erklären.

Auch die Anteilsscheine der Telekom Austria verloren 1,38 Prozent. Der Konzern hatte am Dienstag nach Börsenschluss Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr vorgelegt. Das Betriebsergebnis gab um 4,6 Prozent auf 424 Mio. Euro nach. Der Umsatz erhöhte sich um 1,8 Prozent auf 4,47 Mrd. Euro.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 9.45 Uhr bei 3.023,04 Punkten, das Tagestief lag um etwa 13.15 Uhr bei 3.001,88 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Minus von 0,22 Prozent bei 1.520,59 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market 15 Titel mit höheren Kursen, 21 mit tieferen und keiner unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 1.371.643 (Vortag: 1.414.174) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 38,026 (38,13) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 266.842 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 8,48 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA378 2019-02-13/14:39




Kommentieren