Letztes Update am Do, 14.02.2019 11:19

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EU-Arbeitsbehörde: Regner sieht Riesenerfolg für Sozialdemokratie



Straßburg (APA) - Zufriedenheit bei EU-Abgeordneten von SPÖ und Grünen gab es am Donnerstag im Europaparlament in Straßburg angesichts der Einigung mit dem rumänischen Ratsvorsitz auf die Einrichtung einer europäischen Arbeitsbehörde. SPÖ-Delegationsleiterin Evelyn Regner sah einen „Riesenerfolg für die Sozialdemokratie“. Für die grüne EU-Mandatarin Monika Vana wird damit die Europäische Union ein Stück sozialer.

Regner erklärte, mit der neuen Entsende-Richtlinie werde garantiert, dass gleicher Lohn für gleiche Arbeit am gleichen Ort Realität wird. „Mit der Europäischen Arbeitsmarktbehörde soll diese Regel grenzüberschreitend kontrolliert werden“. Damit werde dem Lohn- und Sozialdumping der Kampf angesagt. Eine handlungsfähige EU-Arbeitsmarktbehörde schütze die Beschäftigten vor den Schattenseiten des Binnenmarkts, der Ausbeutung.

Vana verwies darauf, dass es einen stärkeren Schutz für grenzüberschreitend tätige Arbeitnehmer geben werde. Die Europäische Arbeitsbehörde soll Briefkastenfirmen, Scheinselbstständigkeit „und andere betrügerische Geschäftsmodelle in allen EU-Mitgliedstaaten aufspüren und bei grenzüberschreitenden Konflikten bei Arbeitsmobilität zwischen nationalen Behörden vermitteln und mit den Sozialpartnern in den EU-Mitgliedstaaten zusammenarbeiten“.

~ WEB http://www.europarl.europa.eu/portal/de ~ APA185 2019-02-14/11:15




Kommentieren