Letztes Update am Mo, 11.03.2019 03:43

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


China untersagt Einsatz von Boeing 737 Max 8 nach Äthiopien-Absturz



Peking/Chicago (APA/Reuters/AFP) - Nach dem Absturz einer Boeing 737 Max 8 in Äthiopien dürfen chinesische Fluggesellschaften Maschinen gleichen Typs vorerst nicht mehr einsetzen. Das ordnete die chinesische Luftfahrtbehörde am Montag an. Sie verwies darauf, dass erst im Oktober eine baugleiche Maschine in Indonesien abgestürzt war, und zwar so wie jene der Ethiopian Airlines während des Starts.

Das Flugverbot gilt für alle einheimischen Luftlinien ab 18.00 Uhr Ortszeit (11.00 Uhr MEZ). Am Sonntag waren beim Absturz einer Boeing 737 Max 8 der Fluggesellschaft Ethiopian Airlines 157 Menschen ums Leben gekommen, darunter drei Österreicher. Am 29. Oktober starben 189 Menschen, als in Indonesien eine Boeing 737 Max 8 der Lion Air abstürzte. „Weil bei beiden Abstürzen gerade ausgelieferte Boeing 737-8 Maschinen betroffen waren und sich die Abstürze während des Starts ereigneten, gibt es gewisse Ähnlichkeiten“, hieß es von der chinesischen Luftfahrtbehörde. Man verfolge eine Politik der „Nulltoleranz“ gegenüber Sicherheitsrisiken.

~ ISIN US0970231058 WEB http://www.boeing.com/ ~ APA014 2019-03-11/03:39




Kommentieren