Letztes Update am Do, 14.03.2019 14:25

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Forstarbeiter demonstrierten in Kärnten für höhere Löhne



Bad Eisenkappel/Wien (APA) - Forstarbeiter haben am Donnerstag in Bad Eisenkappel (Bezirk Völkermarkt) für höhere Löhne demonstriert. Laut Gewerkschaft haben rund 200 Personen an dem Protestmarsch teilgenommen, die Polizei spricht von etwa 100 Teilnehmern. Hintergrund waren die Kollektivvertragsverhandlungen für Arbeiter in Privatforsten, die am 22. Jänner ohne Ergebnis abgebrochen wurden.

Die Arbeitgeber hätten weiteren Verhandlungen eine Absage erteilt, hieß es von der Gewerkschaft PRO-GE. Es wurde lediglich eine unverbindliche Empfehlung an die Unternehmen abgegeben, die Löhne um 2,4 Prozent zu erhöhen, weshalb die Betriebsräte beschlossen hatten, zu Protestmaßnahmen zu greifen.

Der Protestzug in Bad Eisenkappel war am Donnerstag vor dem Gemeindeamt gestartet, anschließend ging es zum Grundstück des Verhandlungsleiters der Arbeitgeber. Wie Franz Stürmer von der Gewerkschaft PRO-GE auf APA-Anfrage mitteilte, habe man im direkten Gespräch mit dem Verhandlungsleiter die Standpunkte dargelegen können: „Nun hoffen wir, dass wir wieder auf Verhandlungen hinsteuern.“ Was die gewünschte Lohnerhöhung angeht, wollte sich Stürmer nicht festlegen. Nur so viel: „Ein paar Zehntel mehr als die 2,4 Prozent sollten es schon sein, es sollte eher in Richtung drei Prozent gehen.“

Die Gewerkschaft hat angekündigt, in ein paar Wochen zu beraten, was man als nächstes unternehmen werde, sollte es keine Verhandlungen geben - zum Beispiel könnten dann Betriebsversammlungen abgehalten werden.

~ WEB https://www.proge.at ~ APA396 2019-03-14/14:23




Kommentieren