Letztes Update am Mo, 15.04.2019 22:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Börsen



New York (APA) - Die US-Börsen sind am Montag knapp behauptet aus dem Handel gegangen. Im Mittelpunkt standen zum Wochenstart vor allem Unternehmensergebnisse. So öffneten unter anderem die beiden Großbanken Goldman Sachs und Citigroup ihre Bücher.

Der Dow Jones fiel um 0,10 Prozent auf 26.384,77 Einheiten. Der marktbreite S&P-500 verlor 0,06 Prozent auf 2.905,58 Zähler zu. Der technologielastige Nasdaq Composite gab um 0,10 Prozent auf 7.976,01 Zähler nach.

Die Quartalszahlen von Goldman Sachs stießen auf wenig Begeisterung bei den Anlegern. Sie schickten die Titel auf Talfahrt, mit einem Minus von über 3,8 Prozent rutschten sie im Dow Jones ans Indexende. Goldman hat im ersten Quartal die Schwäche im Handel mit Anleihen und Aktien sowie höhere Rückstellungen für faule Kredite zu spüren bekommen. Der Nettogewinn brach um ein Fünftel auf 2,18 Mrd. Dollar. Der Regierungsstillstand in den USA sowie der Handelskonflikt zwischen den USA und China drückten der Bank zufolge auf die Handelsaktivitäten der Kunden. Die Konzernerträge gingen um 13 Prozent auf 8,8 Mrd. Dollar zurück.

Beim Branchenkollegen Citigroup fiel der Reaktion der Anleger auf das vorgelegte Zahlenwerk verhalten aus, die Titel verloren geringfügige 0,06 Prozent. Der Nettogewinn der Großbank stieg zwar um zwei Prozent auf 4,7 Mrd. Dollar. Die Erträge sanken jedoch um ebenfalls zwei Prozent auf 18,6 Mrd. Dollar. Vor allem im Aktienhandel gab es ein sattes Minus.

Unterdessen bahnt sich in der Entsorgungsbranche eine milliardenschwere Übernahme an: Das Müllunternehmen Waste Management bietet 33,15 Dollar je Aktie des Konkurrenten Advanced Disposal Services und damit rund 4,9 Mrd. US-Dollar. Dessen Titel schossen um knapp 18 Prozent nach oben und kosteten damit 31,99 Dollar. Auch bei Waste Management gab es eine positive Kursreaktion, die Titel legten 2,43 Prozent zu.

Positive Analysteneinschätzungen trieben wiederum die Titel von Levi Strauss (plus 6,77 Prozent) an. Mehrere Analystenhäuser haben die Aktien des Jeansherstellers mit einem neutralen bis positiven Tenor in ihre Bewertung aufgenommen. Levi Strauss hatte erst im März eine fulminante Rückkehr aufs Börsenparkett gefeiert.

~ ISIN US78378X1072 US6311011026 US2605661048 ~ APA462 2019-04-15/22:23




Kommentieren