Letztes Update am Do, 18.04.2019 00:18

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Pressekonferenz von US-Justizminister zu Mueller-Bericht



Washington (APA/Reuters) - Zu dem mit Spannung erwarteten Bericht von US-Sonderermittler Robert Mueller zur Rolle Russlands bei der Präsidentschaftswahl 2016 wird es am Donnerstag eine Pressekonferenz geben. US-Justizminister William Barr werde in Washington um 09.30 Uhr (Ortszeit, 15.30 Uhr MESZ) vor die Journalisten treten, teilte das Justizministerium am Mittwoch mit.

Mueller ging unter anderem der Frage nach, ob es Absprachen zwischen Russland und dem Wahlkampfteam des späteren Wahlsiegers Donald Trump gegeben hat und ob sich der Präsident der Justizbehinderung schuldig gemacht hat. Nach Abschluss der Untersuchung hatte der von Trump zum Justizminister ernannte Barr zunächst nur eine vierseitige Zusammenfassung des fast 400 Seiten starken Berichts herausgegeben. Trump sah sich dadurch „vollständig entlastet“.

Der US-Präsident kündige am Mittwoch in einem Radio-Interview an, er könnte nach Barr ebenfalls eine Pressekonferenz abhalten. Trump hatte die Ermittlungen wiederholt als „Hexenjagd“ gebrandmarkt. Justizminister Barr hatte nach den fast zweijährigen Ermittlungen Muellers erklärt, die nun vorliegenden Beweise reichten nicht aus, „um festzustellen, dass der Präsident die Straftat der Justizbehinderung begangen hat“.

Barr hatte erst kürzlich für Donnerstag die Veröffentlichung des gesamten Reports angekündigt, allerdings in einer „redigierten Fassung“. Dies sei nötig, da der Bericht sensible Informationen enthalte, hieß es zur Begründung. Die Demokraten bestehen allerdings darauf, dass der Bericht vollständig der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren