Letztes Update am Do, 18.04.2019 06:07

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tennis: Frankreich, Australien mit Heimvorteil um Fed-Cup-Finaleinzug



Rouen/Brisbane (APA/AFP/sda) - Im Tennis-Fed-Cup werden zu Ostern schon die heurigen Finalisten ermittelt. Frankreich empfängt in Rouen auf Sand Rumänien, Australien in Brisbane auf Hartplatz Weißrussland. Die in der Weltrangliste höchstgereihte Spielerin ist die rumänische Rankingzweite Simona Halep. Gegen sie und ihre Kolleginnen nominierte Frankreich-Kapitän Julien Benneteau u.a. Caroline Garcia (21.) und Alize Cornet (55.).

Auch Kristina Mladenovic (66.), die Freundin von Dominic Thiem, steht im fünfköpfigen französischen Aufgebot. Sie wird wohl eher für das Doppel eine Option sein, auch wenn Cornet zuletzt angeschlagen war. Besser als Mladenovic ist zudem auch noch Pauline Parmentier (53.) klassiert. „Wir haben genügend Optionen, im Einzel und im Doppel“, erklärte Benneteau. Sand als Belag wurde trotz des Paris-Triumphes von Halep 2018 gewählt. Benneteau: „Auch von Unseren ist Sand der beste Belag.“

Die von Alicia Molik betreuten Australierinnen sind Outdoor zu favorisieren. Ashleigh Barty (9.), Daria Gavrilova (58.) und Samantha Stosur (77.) sollen es im Semifinale richten. Die Weißrussinnen haben jedoch mit Aryna Sabalenka (10.) ebenfalls eine Top-Ten-Spielerin in ihren Reihen. Dazu kommt die Routine von Viktoria Asarenka (61.). Die 29-Jährige hat bereits vor 14 Jahren Fed Cup gespielt, hat von 27 im Teambewerb bestrittenen Partien lediglich fünf verloren.

Die Play-off-Paarungen des Wochenendes lauten USA gegen die Schweiz (San Antonio), Tschechien gegen Kanada (Prostejov), Lettland gegen Deutschland (Riga) und Belgien gegen Spanien (Kortrijk). Die Sieger-Teams spielen 2020 in der Weltgruppe I. Allerdings gibt es Bestrebungen, die Weltgruppe I und die Weltgruppe II auf eine Gruppe mit 16 Teams zu vereinen. Österreichs Equipe ist heuer in die direkt darunter liegende Europa/Afrika-Zone I aufgestiegen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren