Letztes Update am Mo, 22.04.2019 00:57

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Winnetou-Komponist Martin Böttcher gestorben



München (APA) - Der Filmmusik-Komponist Martin Böttcher ist am 19. April im Alter von 91 Jahren gestorben. Das teilte der Sender BR-KLASSIK am Sonntag unter Berufung auf den engen Familienkreis des Verstorbenen auf seiner Homepage mit. Böttcher schrieb die Musik zu über 50 Kinofilmen und 300 Fernsehproduktionen. Die Melodien seiner Winnetou-Filmmusiken seien legendär, heißt es bei BR-KLASSIK.

„Er war einer der ganz Großen der deutschen Unterhaltungs-, Fernseh- und Filmmusik. Unverkennbar ist seine kompositorische Handschrift, unverwechselbar sein Sound“, so die Würdigung des Komponisten durch den Sender.

Neben den Winnetou-Filmmusiken schrieb der 1927 in Berlin geborene Urenkel eines Weimarer Hofkapellmeisters auch Fernsehmusiken, etwa für „Sonderdezernat K1“, „Forsthaus Falkenau“ oder „Pfarrer Braun“. Böttcher erhielt für seine Arbeit zahlreiche Preise und Auszeichnungen sowie die Ehrenmitgliedschaft in der US-amerikanischen Max Steiner Society - neben Benny Goodman, Frank Sinatra und anderen.




Kommentieren